Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Hickhack um „Haus des Gastes“
Mecklenburg Wismar Hickhack um „Haus des Gastes“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:34 12.03.2015
Das „Haus des Gastes“ in Kirchdorf auf der Insel Poel.
Das „Haus des Gastes“ in Kirchdorf auf der Insel Poel. Quelle: Heiko Hoffmann
Anzeige
Kirchdorf

Das „Haus des Gastes“ in Kirchdorf auf der Insel Poel soll nicht mehr saniert, sondern neu gebaut werden. Dafür hat sich die Mehrheit der Gemeindevertreter ausgesprochen.

Damit erhöht sich aber auch der Eigenanteil, den die Gemeinde für das Projekt aufbringen muss. Waren zunächst 200 000 Euro geplant, kommen nun noch einmal 100000 Euro hinzu. Das schmeckt nicht jedem Gemeindevertreter. „Vielleicht könnten wir die 100 000 Euro viel sinnvoller einsetzen“, so Einzelbewerber Eike Peters.

„Das ist viel Geld“, gibt Bürgermeisterin Gabriele Richter (parteilos) zu. Allerdings hält sie die Ausnahmeförderung, für die das Wirtschaftsministerium MV grünes Licht gegeben hat, für ein Geschenk. „Künftig wird es mit Sicherheit nicht mehr so hohe Förderungen geben“, betont Kurdirektor Markus Frick.



Ina Schwarz