Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Kamele fressen Kindern aus der Hand
Mecklenburg Wismar Kamele fressen Kindern aus der Hand
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:21 02.04.2014
Keine Angst vor großen Tieren: Flavia (5) von der Kita „Löwenzahn“ in Wismar streichelt und füttert Kamel „Attila“. Lesly Köllna (25), Artistin im Circus Monaco, hilft ihr dabei. Foto: Sylvia Kartheuser Quelle: Sylvia Kartheuser
Anzeige
Wismar

„Attila“, „Paula“ und „Clara“ haben Karotte, Gurke, Salat und Brot zum Fressen gern. Am Dienstag bekamen die Kamele des Circus Monaco, der zurzeit auf der Festwiese steht, die Leckerbissen von besonders zarter Hand gereicht: 45 Kinder der Kita „Löwenzahn“ durften die Exoten füttern.

Am Tag zuvor waren die Trampeltiere - zweihöckrige Kamele - eigenständig auf Besichtigungstour durch Wismar gelaufen.

„Wir waren so mit dem Aufbau beschäftigt, dass wir gar nicht gemerkt haben, dass sie ausgebüxt waren“, sagt Zirkusdirektor Riccardo Sperlich (27).

Passanten hätten die Tiere gesehen, sie sofort mit dem Zirkusplakat in Verbindung gebracht und bei ihm angerufen, berichtet der 27-Jährige, der den Zirkus seit fünf Jahren leitet.

„Am Alten Hafen konnten wir die Ausreißer ohne Schwierigkeiten am Halfter nehmen und wieder zurückbringen“, sagt er. Und so steht dem Gastspiel nichts mehr im Wege.



Sylvia Kartheuser

Der Manderower verwies bei dem Wettbewerb in Wismar den Grevesmühlener André Müller

und Bernd Flüs von der Insel Rügen auf die Plätze.

01.04.2014

Ein Grevesmühlener Projekt für Mädchen und Jungen soll auch in Wismar starten. Partner und Sponsoren werden noch gesucht.

01.04.2014

Mit einem neuen Programm sind Pittiplatsch und seine Freunde am 12. April in der Sporthalle in Bad Kleinen zu Gast. Beginn ist um 16 Uhr. Zur Geschichte: Es scheint einen Dieb im Märchenland zu geben.

01.04.2014