Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Kinder-Uni beginnt: Acht neue Vorlesungen im Wismarer Hörsaal
Mecklenburg Wismar Kinder-Uni beginnt: Acht neue Vorlesungen im Wismarer Hörsaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:42 15.10.2019
Forstamtsleiter Peter Rabe mit Kindern auf Entdeckungstour im Wald. Quelle: Richter
Anzeige
Wismar

In wenigen Tagen geht sie wieder los: die beliebte Kinder-Uni in Wismar. Insgesamt sind acht Vorlesungen geplant. In denen dreht es sich um Technik, Wirtschaft und Gestaltung. Aber auch Themen aus Forschung, Tiere, Natur und Medizin werden behandelt. Das Konzept der Hochschule, Kinder als Probestudenten in den Hörsaal zu lassen, kommt an: Die Vorlesereihe geht ins 15. Jahr, mittlerweile haben um die 30 000 Mädchen und Jungen sie besucht.

Erster Dozent der ersten Kinder-Uni-Vorlesung im Studienjahr 2019/20 wird Peter Rabe sein. Wenn er am 25. Oktober seinen Arbeitsplatz verlässt, um in den Wismarer Hörsaal zu kommen, dann kann es durchaus passieren, dass an seinen Schuhen noch ein Buchenblatt haftet oder sich in seinen Haaren eine Tannennadel verfangen hat. Der Forstamtsleiter sitzt nämlich nicht nur im Büro in Grevesmühlen und schreibt zum Beispiel Berichte, beantwortet Fragen oder teilt die Arbeit seiner Kollegen ein. Er ist oft in den Wäldern zwischen Lübeck, Wismar und Schwerin unterwegs, die zu seinem Forstamt gehören.

Anzeige

Förster führt Schulklassen und Kita-Gruppen durch den Wald

Der 50-Jährige kennt sich bestens mit den Pflanzen und Tieren des Waldes aus und kann so manche spannende Förstergeschichte erzählen. Seinen Uni-Kindern möchte er das Wachstum der Bäume vermitteln. Für ihn sind Bäume „Grüne Wunder“, die aus Sonne und Boden das tolle Holz herstellen und dabei oft riesig werden – aber dennoch nicht in den Himmel wachsen. Warum nicht? Dieses Geheimnis wird im Hörsaal mit den kleinen Waldforschern anschaulich gelüftet, wenn der Förster von den Buchen, Kiefern, Eichen, Tannen und Birken spricht. Das ist Biologie zum Anfassen und Mitmachen.

Diese Vorlesungen sind geplant

Die Vorlesungen sind geplant. Am 25. Oktober heißt es: „Warum wachsen Bäume in den Himmel?“ Am 29. November geht es weiter mit: „Warum fallen Wolken nicht vom Himmel?“ Die Frage beantwortet Franz-Josef Lübken, Direktor des Leibniz-Instituts für Atmosphärenphysik in Kühlungsborn. Am 31. Januar 2020 klärt Christina Gresky, Ärztin in der Tierklinik Schwerin, die Frage: „Warum fängt Tierschutz schon zu Hause an?“ Am 28. Februar 2020 geht es um das Thema „Von der Eizelle bis zum Kind“ mit den Hebammen Michaela Kny und Lisa Grote sowie der Erzieherin Sabine Summerer. Am 27. März 2020 hören die jungen Studenten Wissenswertes zu weltweiten Kinderrechten, am 24. April 2020 und am 15. Mai 2020 fragen Professor Jörn Weichert und Hannah Rudolph von der Hochschule Wismar: „Alles logisch oder was?“ Zum Schluss geht es am 19. Juni 2020 mit Professor Gernot Wolfram um die Frage: „Warum lohnt es sich, für Europa in die Pedale zu treten?“

Der Dozent ist selbst begeistert vom Lernen im Wald und lädt deshalb auch im Arbeitsalltag mit seinem Team Kindergartengruppen und Schulklassen in den Wald ein. Auch als Vater von vier Kindern kennt er sich mit den Fragen der kleinen Waldfreunde aus und möchte allen nun einmal im Hörsaal Lust auf einen echten Waldspaziergang machen. Nach der Vorlesung werden die frisch gebackenen Miniförster ganz sicher nicht nur die Bäume mit anderen Augen sehen. „Biologie macht Spaß, weil man alles anfassen und so gut begreifen kann. Wald ist der beste Biolehrer“, so der Förster, der das Büro gern einmal gegen den Hörsaal eintauscht.

Partner unterstützen das Projekt, Dozenten wollen kein Honorar

Damit die jüngsten Studierenden gebührenfrei an den Veranstaltungen teilnehmen können, wird die Kinder-Uni seit Jahren von Partnern unterstützt – von der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest, der OSTSEE-ZEITUNG und der Hansestadt Wismar. Die Dozenten verzichten zudem auf ein Honorar. Wie gewohnt finden alle Vorlesungen doppelt statt – immer um 15 Uhr und um 16.30 Uhr im Hörsaal 101. Eltern und Begleiter dürfen nicht dabei sein, sie können die Vorlesungen im darüberliegenden Hörsaal verfolgen.

Die Wismarer Hochschule hat die erste Kinder-Uni in Mecklenburg-Vorpommern angeboten – im Jahr 2004. Noch im selben Jahr ist das Konzept von der Universität Rostock übernommen und ein halbes Jahr später dort gestartet worden. Auch in Rostock erfreut sich die Veranstaltungsreihe großer Beliebtheit.

Auf der Webseite www.hs-wismar.de/kinderuni ist das gesamte Programm aufgelistet, damit sich alle Nachwuchsstudierenden die Vorlesungen heraussuchen können, zu denen sie gern gehen möchten. Über das Online-Anmeldeformular können sie sich ganz einfach dafür anmelden.

Lesen Sie auch:
Kinder-Uni mit Kälbchen

Nautikerin erzählt Kinderstudenten von der Seefahrt

Von Kerstin Schröder