Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Klanghaus Ilow im Strudel der Bürokratie
Mecklenburg Wismar Klanghaus Ilow im Strudel der Bürokratie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:04 08.04.2015
Das Klanghaus Ilow hat sich als Veranstaltungsort schneller einen Namen gemacht, als es der Betreiberverein erwartet hatte.
Das Klanghaus Ilow hat sich als Veranstaltungsort schneller einen Namen gemacht, als es der Betreiberverein erwartet hatte. Quelle: Privat
Anzeige
Neuburg-Ilow

Der Verein Kulturwirkstatt, Träger des Klanghauses Ilow im gleichnamigen Ortsteil von Neuburg bei Wismar, erlebt derzeit die Schattenseite seines Erfolgs. „Wir sind viel schneller gewachsen, als wir je gedacht haben“, sagt der Vereinsvorsitzende Hans-Henning Meyer (38). Bis zu 200 Besucher kommen zu den kulturellen Veranstaltungen mitten auf dem Land. Genehmigt hatte das Bauordnungsamt des Landkreises seinerzeit 60 bis 80.

Für die hohen Besucherzahlen gelten zum Beispiel ganz andere Auflagen im Brandschutz.  Zudem müssen mehr Parkplätze geschaffen und ein Gutachten zur Lärmentwicklung erstellt werden. „Im Prinzip müssen wir die Dinge abstellen, die bemängelt wurden, und das ganze Genehmigungsverfahren noch einmal durchlaufen“, erklärt Hans-Henning Meyer. Dazu braucht der Verein Zeit und hofft, dass der Landkreis sie im gewährt.



Sylvia Kartheuser