Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Lions Club unterstützt „Das Boot“ mit 4000 Euro
Mecklenburg Wismar Lions Club unterstützt „Das Boot“ mit 4000 Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 24.01.2019
Sandra Rieck, Chefin des Vereins "Das Boot", bedankt sich bei Bernd Rätz und Jan Matzkeit (l.) vom Lions Club für die Spende - auch im Namen ihrer Mitarbeiter Barbara Zölch, Cornelius Hellinger und Christiane Hassels. Quelle: Haike Werfel
Anzeige
Wismar

Freude beim Verein „Das Boot“. Der Wismarer Verein zur Förderung seelischer Gesundheit und Integration hat 4000 Euro vom Lions Club aus seinem Adventskalenderverkauf erhalten. Das Geld kommt der Anlaufstelle für Kinder, Jugendliche und Familien zugute. „Hier leisten wir eine zusätzliche Aufgabe, die bislang nicht regelfinanziert ist“, erklärte Sandra Rieck, hauptamtlicher Vorstand. „Damit die Arbeit nachhaltig sein kann, sind wir auf Förderung angewiesen.“ Sie dankte dem Präsidenten Bernd Rätz und dem Vizepräsidenten Jan Matzkeit sehr dafür, dass der Lions Club die wichtige Arbeit des Vereins unterstützt.

Von der berichteten Barbara Zölch, Leiterin der Anlaufstelle, und ihre Kollegin Christiane Hassels. „Es geht damit los, dass ich den Kindern von psychisch kranken Eltern erklären muss, was mit ihrer Mama oder ihrem Papa ist“, schildert Sozialpädagogin Zölch. Die Kinder seien einer großen Belastung ausgesetzt und daher gefährdet, selbst psychisch zu erkranken. In der Anlaufstelle bietet sie individuelle Beratung und hat dabei die gesamte Familie im Blick. Um sie zu entlasten, hat sie 2017 das Projekt „Patenschaften mit Herz und Hand“ ins Leben gerufen. Als erster ausgebildeter Pate berichtete Cornelius Hellinger davon, wie er und seine Frau sich um einen Jungen kümmern und er bei ihnen „einfach nur Kind sein kann“.

Anzeige

Der Lions Club hat im November fast 2400 Adventskalender verkauft, so viele wie noch nie, und damit den bisher besten Erlös erzielt, zeigte sich Präsident Bernd Rätz erfreut. Als zweiter Wismarer Verein darf sich der Kunstverein Kaso (Kreativ arbeiten und Soziales organisieren) über eine Spende freuen.

Haike Werfel