Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Nach Lkw-Brand bei Bobitz: Vollsperrung der A20 aufgehoben
Mecklenburg Wismar Nach Lkw-Brand bei Bobitz: Vollsperrung der A20 aufgehoben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:09 22.11.2018
Unfall auf der A20 zwischen Bobitz und Wismar. LKW verunglückt. Quelle: Karl-Ernst Schmidt
Anzeige
Bobitz

Schon wieder ein Großeinsatz auf der Autobahn 20 in Nordwestmecklenburg: Gegen 4.40 Uhr ereignete sich am Dienstagmorgen ein schwerer Unfall Bobitz und Wismar in Fahrtrichtung Rostock.

Nach ersten Erkenntnissen kam laut Polizei ein Sattelzug auf der A20 rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf eine Leitplanke auf. Vermutlich war der Fahrer einem Tier ausgewichen. Dann kam das Fahrzeug zum Stehen.

Sattelzug brennt vollständig aus

Sperrung der A20 zwischen Wismar und Bobitz aufgehoben

Der Fahrer ist nach Polizeiangaben anschließend aus seinem Fahrzeug ausgestiegen, um die Unfallstelle abzusichern. In dem Moment kollidierte ein zweiter Lkw mit dem ersten Fahrzeug.

Offenbar hatte der Fahrer den stehenden Lastwagen falsch eingeschätzt und zu spät bemerkt, dass das Fahrzeug steht. Der zweite Lastwagen – ein mit Schweinehälften beladener Kühlzug – fing durch den Zusammenprall dabei Feuer und brannte vollständig aus.

Gesamtschaden: 250 000 Euro

Einer der beiden Fahrer erlitt einen Schock und wurde in einem Krankenhaus versorgt. Der Gesamtschaden wird auf rund 250 000 Euro geschätzt. Neben zahlreichen Rettungskräften und der Polizei waren auch die umliegenden Feuerwehren aus Bobitz, Upahl, Krankow, Plüschow/Naschendorf, Beidendorf und Grevesmühlen – allesamt speziell für Unfälle auf der Autobahn ausgerüstet und trainiert – zum Einsatz.

Allein die Grevesmühlener um Wehrführer Steve Klemkow waren bis 8.30 Uhr mit den Löscharbeiten beschäftigt. „Das sah aus wie auf einem Trümmerfeld“, beschrieb Steve Klemkow das Bild, dass sich den Einsatzkräften am frühen Morgen bot.

Fahrbahn stark beschädigt

Der Lastwagen brannte schließlich kontrolliert ab. Was blieb, war eine schwer beschädigte Fahrbahn. Noch ist unklar, ob der Belag ausgetauscht werden muss. Die Autobahnmeisterei konnte dazu im Laufe des Tages noch keine Aussage treffen, fest steht, dass durch das starke Feuer der Beton beschädigt worden ist. Wie schwer, das müssen Experten feststellen. Durch auslaufende Treibstoffe mussten auch Teile der Bankette abgetragen werden. Die Leitplanke muss im Unfallbereich ebenfalls ausgetauscht werden.

Durch die Sperrung hatte sich ein kilometerlanger Stau gebildet. Im Laufe des Vormittags hatte die Polizei kurzzeitig eine Spur freigemacht, um die Fahrer, die seit dem frühen Morgen an der Unfallstelle ausharren mussten, durchzulassen. Die Schweinehälften wurden durch das Feuer vernichtet, die Überreste mussten entsorgt werden.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Erst Ende Oktober hatte es nur wenige Kilometer von der Unfallstelle entfernt eine Massenkarambolage auf der A20 gegeben. In der Nähe der Abfahrt Upahl hatte Straßenglätte am frühen Morgen dazu geführt, dass einige Autofahrer die Kontrolle über ihre Fahrzeuge verloren. Ausgangspunkt war damals ein Unfall auf der Brücke über den Poischower Mühlbach.

Eine Frau war in die Mittelleitplanke gefahren

Nach Polizeiangaben hatte ein 32-Jähriger aus dem Landkreis aufgrund der glatten Straße die Gewalt über seinen Wagen verloren und war in die Mittelleitplanke gefahren. Ein 60-jähriger Fahrzeugführer aus dem Landkreis Rostock fuhr in den stehenden Wagen. Unmittelbar darauf hatten auf der Gegenseite offenbar Autofahrer abgebremst und dadurch den zweiten Unfall verursacht, der schließlich zum Massenunfall führte.

Laut Polizei ereigneten sich während der Unfallaufnahme in kürzester Zeit drei weitere Verkehrsunfälle auf der Gegenfahrbahn. Insgesamt gab es zwei Schwer- und vier Leichtverletzte an dem Morgen.

Michael Prochnow

Am Dienstagmorgen sorgte ein Unfall auf der A20 zwischen Wismar und Bobitz eine stundenlange Sperrung der Autobahn. Ein mit Schweinehälften beladener Lastwagen stellte sich quer und geriet in Brand.

20.11.2018

Beim Berufsinformationstag des Gymnasiums Neukloster besuchen Schüler auch das Kieswerk. Das weltweit agierende Unternehmen sucht händeringend nach Azubis und Mitarbeitern.

19.11.2018

Kerstin-Ott-Fans aufgepasst: Das Konzert der Sängerin in Neukloster findet bereits am kommenden Freitag statt und nicht wie ursprünglich geplant am 7. Dezember.

19.11.2018