Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Mangas made in MV: Diese Mecklenburgerin hat Fans in der ganzen Welt
Mecklenburg Wismar Mangas made in MV: Diese Mecklenburgerin hat Fans in der ganzen Welt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:20 25.02.2019
Manga-Zeichnerin Jennifer Heß lässt sich am liebsten vom Schweriner Schloss inspirieren. Mit ihren Comics begeistert die Mecklenburgerin inzwischen Fans auf der ganzen Welt. Quelle: Michaela Krohn
Wismar

Ein paar schnelle, sichere Striche und schon hat die Künstlerin Nashi eine Figur mit den typisch großen und ausdrucksstarken Augen gezeichnet – ein junges Mädchen mit blondem, fülligem Haar, das eine verschmitzt dreinblickende Möwe in der Hand hält. Jennifer Heß kommt aus einem kleinen Dorf nahe Schwerin und hat unter ihrem Künstlernamen Nashi inzwischen weltweiten Erfolg. Ihre Mangas – das sind japanische Comics – handeln unter anderem von fiktiven Geschichten, die im Schwerin der nicht allzu fernen Zukunft spielen.

In den sozialen Netzwerken Facebook und Instagram hat sie Hunderttausende Fans und Follower. Ihre Kunst kommt an – und zwar weltweit. Weil sie aber vor allem ihre norddeutsche Heimat so sehr liebt, stellt sie ihre Arbeiten nun auch auf der Hanseschau in Wismar vom 28. Februar bis 3. März aus.

Für die Hanseschau in Wismar lässt sich Jennifer Heß - Künstlername Nashi - besonders maritime Motive einfallen. Quelle: Michaela Krohn

Aufgewachsen in Groß Stieten bei Wismar, hat Jennifer Heß schon immer gezeichnet, seit sie sich erinnern kann. „Das fing schon mit fünf oder sechs Jahren an. Damals war ich fasziniert von der Trickfilmserie ,Sailor Moon’ und wusste gleich, das kann ich adaptieren und meine eigene Geschichte draus machen“, erinnert sich die heute 31-Jährige. Ihr Vater habe ihr gezeigt, wie man Architektur abbildet, Häuser zeichnet, die Mutter brachte ihr bei, Kleidung aufs Papier zu bringen. „Ich habe so meine eigene Ausdrucksweise gefunden. Wie andere sich mit Musik ausdrücken, tue ich dies durch meine Mangas“, sagt Jennifer Heß.

Die Künstlerin, die inzwischen in einem Dorf bei Schwerin lebt, hat schon mehrere Bücher veröffentlicht. Zurzeit sucht sie nach Sponsoren für ein Buch, dessen Geschichte auch in Mecklenburg und Schwerin spielt. Fans lieben aber auch ihre Postkarten, Poster und kleineren Hefte. Jennifer Heß besucht mit einer Kollegin regelmäßig große Messen in ganz Europa, zum Beispiel in London oder Paris. Dort trifft sie auch auf Fans und die sind mitunter vollkommen aus dem Häuschen, wenn sie ihre Nashi treffen. „Auf der Leipziger Buchmesse konnten wir uns kaum retten vor den vielen Fans. Einige haben sogar vor Freude geweint, als sie mich gesehen haben. Und ich hätte am liebsten mitgeweint“, berichtet die Mecklenburgerin.

Allein bei Instagram hat die eher zurückhaltende, freundliche junge Frau schon rund 224000 Follower. „Das hatte mich erst total erschlagen. Man kommt gar nicht mehr hinterher, Anfragen und Fanpost zu beantworten. Wir sind aber inzwischen ein Team von drei Leuten, die sich darum kümmern. Und irgendwann gewöhnt man sich auch daran“, sagt sie.

Yuush Yush! I finally finished my Haikyuu bubbletea fanart of little Hinata-chan ^______^ Had so much fun while drawing...

Gepostet von Nashi am Sonntag, 7. August 2016

Dabei hatte sie es nicht immer leicht. Schon in der Schule wusste sie, dass sie mit der Manga-Kunst ihren Weg gehen will und nichts anderes tun will. „Viele Lehrer haben damals gesagt, dass das nie was wird. Außer meine Kunstlehrer. Die haben mich unterstützt. Die anderen haben sich eben geirrt.“ Und das beweist sogar ein Brief von Bundeskanzlerin Angela Merkel. Auch sie hat ein Bild von Nashi und ihr vor einigen Jahren geschrieben, wie beeindruckt sie davon ist.

Jennifer Heß kann übrigens auch ganz anderes auf Papier und Leinwand bringen als Mangas. Ihre Vorbilder sind nicht nur Manga-Künstler, sondern auch alte Meister wie Leonardo da Vinci. Zudem ist sie offizielle Bob-Ross-Lehrerin und sagt: „Ich zeichne eigentlich alles gern.“ Und das sind auch mal einfach Stillleben mit Blumen.

Während der Hanseschau in Wismar wird Jennifer Heß auch als Nashi auf der Bühne stehen, dort kostenfrei Porträts von Besuchern zeichnen und über ihre Arbeit berichten. Sonst ist sie an allen Messetagen an ihrem Stand zu finden. Dort kann ihre Kunst angeschaut und gekauft werden.

Michaela Krohn

Nach zehnjähriger Amtszeit hat Hans Thon sein Ehrenamt als Präsident der IHK zu Schwerin zur Verfügung gestellt. Matthias Belke (49) ist zu seinem Nachfolger gewählt worden.

24.02.2019
Wismar Dreharbeiten für 17. Staffel - Neue Folgen von „Soko Wismar“

Immer mittwochs verfolgt ein Millionenpublikum die ZDF-Krimiserie „Soko Wismar“. Für die mittlerweile 17. Staffel sind die Dreharbeiten angelaufen.

23.02.2019
Wismar Neue Hilfe für Rettungskräfte - Wismar: Lebensretter aus dem Kühlschrank

Die Wismarer Rettungskräfte werben für die Notfalldose. Sie steht im Kühlschrank und enthält wichtige Informationen über den Patienten.

22.02.2019