Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Mit dem Fahrrad von Wismar nach Rerik
Mecklenburg Wismar Mit dem Fahrrad von Wismar nach Rerik
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:09 31.07.2019
Beliebte Raststätte am Ostseeradfernweg zwischen Boiensdorf und Pepelow mit der Holzplastik "Haffwächter". Quelle: Marie-Anne Schlaberg
Wismar

Eine schöne Küstentour führt auf dem Ostseeradfernweg von Wismar nach Rerik. Die gut 30 Kilometer werden fast durchgehend auf asphaltierter Trasse zurückgelegt. Große Anstrengungen sind nicht zu befürchten. Mit regelmäßigen Pausen können auch Kinder die Tour schaffen. Dann sollten zweieinhalb bis drei Stunden eingeplant werden.

Vorbei an den Holzwerken

Startpunkt ist der Marktplatz in Wismar. Wegen der Baumaßnahmen in der Poeler Straße sind Radler gut beraten, wenn sie am Lindengarten vorbei, unter der Hochbrücke hindurch und den Philosophenweg entlangfahren. An der großen Kreuzung ist der Ostseeradfernweg gut ausgeschildert. Es geht nicht rechts ab in Richtung Insel Poel, sondern geradeaus zum Haffeld und an den Holzwerken vorbei. Bald schon kommt die Wismarbucht in Sicht. Mit Blick aufs Wasser macht die Radtour Spaß. Kurz vor Redentin am Wismarer Stadtrand ist eine kleine Anhöhe zu nehmen. Oben angekommen, lädt eine Rasthütte zum Verschnaufen ein. Von hier aus ist auch das Betonschiff in der Redentiner Bucht zu sehen.

Blick aufs Salzhaff

In dem Stadtteil quert der Radweg die Inselstraße. Nun verläuft er straßenbegleitend über Groß Strömkendorf und Blowatz nach Stove – überwiegend mit Blick aufs Salzhaff. Rechter Hand kann der Blick über Hügelchen und Felder schweifen. Zum Teil schlängelt sich der Radweg durch ein Waldstück. „Hier heißt es, gut aufzupassen, denn es gibt schon einige Wurzelaufbrüche“, berichtet Marie-Anne Schlaberg. Wismars ADFC-Chefin mahnt Reparaturen an.

Nach 15 Kilometern wird Stove erreicht. Die halbe Strecke ist geschafft. Zeit für eine längere Rast. Ein Muss für jeden Radtouristen ist der Besuch der Holländer-Windmühle. Am Dorfmuseum wenige Meter entfernt kann man ein frisches Stück Kuchen aus dem Lehmbackofen probieren.

Wasser auf beiden Seiten

Weiter geht’s über Boiensdorf, Klein Strömkendorf und Pepelow nach Rakow. „An einer Holzfigur mit Sitzgruppe sollten Radler unbedingt eine Pause einlegen“, empfiehlt Marie-Anne Schlaberg. „Denn hier ist der höchste Punkt der Tour und man hat einen wunderschönen Blick aufs Salzhaff und die Halbinsel Wustrow.“

Das letzte Drittel der Tour führt von Rakow über Teßmannsdorf und Roggow nach Rerik. Das Ostseebad mit Wasser zu beiden Seiten lädt zum Baden ein, zum Bummeln auf der Seebrücke und am Hafen. Es gibt Cafés, Restaurants, Imbissmöglichkeiten und einen Spielplatz.

Hier gibt es noch weitere Touren

Durch das Land der Grafen im Klützer Winkel

Von Kühlungsborn nach Bastorf und zurück

Zwischen Warnemünde und Kühlungsborn auf dem Ostseeküsten-Radweg

Haike Werfel

Handballer, Judoka und Leichtathleten sind am Dienstagmorgen ins dänische Aalborg verabschiedet worden. Es lädt seit 1975 Jugendliche seiner 34 Partnerstädte weltweit zu Sport und Jugendaustausch ein.

30.07.2019

Heinz-Jürgen Sill ist stolz auf das Haus, in dem er wohnt. Wegen seiner restaurierten Inschriften ist es ein beliebtes Fotomotiv – das jetzt allerdings beschmiert wurde.

30.07.2019

Zwar kann sich die Kreisverwaltung in Wismar und Grevesmühlen die Bewerber für die Azubistellen noch aussuchen. Ausgebildete Fachkräfte zu halten oder zu bekommen sei hingegen schwierig.

30.07.2019