Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Mit Poesie zum „Großmaul“ des Landes
Mecklenburg Wismar Mit Poesie zum „Großmaul“ des Landes
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:36 12.06.2015
Bei der Landesmeisterschaft im Rostocker Audimax konnte Daniel Altmann (l.) das Publikum überzeugen und bekam dafür die „Großmaul“-Trophäe.
Bei der Landesmeisterschaft im Rostocker Audimax konnte Daniel Altmann (l.) das Publikum überzeugen und bekam dafür die „Großmaul“-Trophäe. Quelle: Karolin Hebben
Anzeige
Wismar

Daniel Altmann ist ein Großmaul – und zwar ein erfolgreiches. Der 29-Jährige aus Wismar hat am vergangenen Wochenende die Landesmeisterschaft für Poetry Slam in Rostock gewonnen. Bei dem Dichterwettstreit konnte er sich gegen 15 Konkurrenten durchsetzen und hat sich damit die „Großmaul“-Trophäe ersprochen. Nun wird der Betriebswirtschaftsstudent Mecklenburg-Vorpommern beim Bundesfinale im November in Augsburg vertreten.

„Als Künstler sehe ich mich nicht“, sagt der gebürtige Teterower bescheiden. „Höchstens als Azubi. Ich hatte bei dem Wettbewerb einfach Glück.“ Und das Publikum auf seiner Seite. Denn bei einem Poetry Slam entscheiden die Zuhörer darüber, wer sich mit seinen poetischen Werken aufs Podest redet.

Am Freitag ist Daniel Altmann in der Hochschule Wismar mit seinem Text „Leuchtturm“, den er seinen Brüdern gewidmet hat, zu hören. Ab 18 Uhr findet im Haus 7a (im Foyer) ein Poetry Slam zum Klimaschutz statt. Veranstalter ist das Ministerium für Energie, Infrastruktur und Landesentwicklung. Altmann tritt als Gastpoet auf.


Infos zum Poerty Slam zum Klimaschutz



Vanessa Kopp