Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Nach Unfall auf A14: Lkw rast in Unfallstelle
Mecklenburg Wismar Nach Unfall auf A14: Lkw rast in Unfallstelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:40 30.08.2019
Erneut ein Unfall auf der A14: Lkw knallt gegen Sicherungsanhänger. (Symbolbild) Quelle: Hendrik Schmidt/dpa-Zentralbild/
Anzeige
Jesendorf

Am Freitagmorgen ist auf der Autobahn 14 ein Lkw gegen einen Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei gefahren. Dieser war auf der Autobahn aufgestellt, um einen anderen Unfall mit einem Lkw abzusichern.

Wie die Polizei mitteilte, prallte die Sattelmaschine um etwa 7.20 Uhr gegen den Sicherungsanhänger der Autobahnmeisterei Upahl. Der 39-jährige Lkw-Fahrer blieb dabei unverletzt. Der entstandene Schaden wird von der Polizei auf 38.000 Euro geschätzt.

Rechter Fahrstreifen Richtung Schwerin auf A14 gesperrt

Der Hauptfahrstreifen wird im Bereich der Unfallstelle weiterhin bis zum Abschluss der Bergungsarbeiten beider Verkehrsunfälle gesperrt bleiben.

Am Abend zuvor war auf der gleichen Stelle ein Lkw verunglückt. Der Sattelschlepper knallte gegen die Leitplanke und kippte um. Die Bergungsarbeiten sollten bis zum frühen Freitagvormittag andauern.

Wie gefährlich sind Mecklenburg-Vorpommerns Straßen? Jeden Tag ereignen sich durchschnittlich 157 Unfälle in Mecklenburg-Vorpommern. Diese traurige Bilanz macht Hoffnungen zunichte, die durch deutlich rückläufige Unfallzahlen und weniger Verkehrstote zu Jahresbeginn entstanden waren. Wie das Innenministerium in Schwerin unter Bezugnahme auf die vorläufige Unfallstatistik bekanntgab, stieg die Zahl der Unfälle auf rund 28 600.

Von RND/sal

Einblicke in Gutshäuser, historische Speicher und Kirchen sind am Sonntag, 8. September, möglich. Das Besondere: Einige Denkmäler werden derzeit saniert und Besucher bekommen die Möglichkeit, hinter die Kulissen zu schauen, beispielsweise beim Speicher in Dassow oder den Villen in Heiligendamm.

30.08.2019

Auf der Autobahn 14 bei Jesendorf ist am Donnerstagabend ein Lkw umgekippt. Die Bergung des 40-Tonners dauert voraussichtlich bis in den späten Freitagvormittag.

30.08.2019

Seit Juni 2017 werden in dem kleinen Dorf bei Wismar Trink- und Schmutzwasserleitungen verlegt sowie Hausanschlüsse erneuert. Der Zweckverband Wismar als Auftraggeber bemängelt die Leistungsfähigkeit der ausführenden Firma.

30.08.2019