Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Nach Unfall mit zwei Toten auf der A 20 bei Wismar: Polizei sucht erneut Zeugen
Mecklenburg Wismar

Nach tödlichem Unfall auf A 20 bei Wismar: Polizei sucht Zeugen

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:42 12.02.2021
Monate nach dem schweren Unfall auf der A 20 bei Wismar im August 2020, bei dem zwei Menschen getötet worden sind, sucht die Polizei nun erneut nach Zeugen.
Monate nach dem schweren Unfall auf der A 20 bei Wismar im August 2020, bei dem zwei Menschen getötet worden sind, sucht die Polizei nun erneut nach Zeugen. Quelle: FFW Dorf Mecklenburg
Anzeige
Wismar

Monate nach dem schweren Unfall auf der A 20 bei Wismar im August 2020, bei dem zwei Menschen getötet worden sind, sucht die Polizei nun erneut nach Zeugen. Ausgelöst hatte den Unfall ein 28-Jähriger, der betrunken auf ein anderes Auto aufgefahren war. Deren drei Insassen wurden so schwer verletzt, dass zwei von ihnen starben, darunter eine 19 Jahre alte Frau. Dem 28-Jährigen werden fahrlässige Tötung, fahrlässige Körperverletzung und Gefährdung des Straßenverkehrs vorgeworfen.

Wer hat in der Nacht vom 1. zum 2. August 2020 etwas beobachtet? Zeugen, die Angaben zum Unfallgeschehen oder zur Fahrweise der verunglückten Fahrzeugführer machen können, werden gebeten, diese dem Polizeihauptrevier Wismar unter der Telefonnummer 03841/203 0, der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder einer anderen Polizeidienststelle mitzuteilen.

Von OZ