Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Nahe Wismar: 53-Jähriger mit dem Handy am Steuer erwischt
Mecklenburg Wismar

Nahe Wismar: 53-Jähriger mit dem Handy am Steuer erwischt

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:37 21.01.2020
Polizeibeamte haben einen Autofahrer nahe Wismar kontrolliert. (Symbolbild) Quelle: Uwe Lein/dapd
Anzeige
Wismar

Ein Autofahrer ist am Abend des 20. Januar von der Polizei erwischt worden, als er während der Fahrt sein Handy nutzte. Der Vorfall ereignete sich nach Angaben des Autobahn- und Verkehrspolizeireviers Metelsdorf gegen 19-30 Uhr.

Der Kleintransporter war auf der B105 unterwegs. Nahe Rüggow hielten die Beamten den Mann an und kontrollierten ihn und sein Fahrzeug.

Mann ist angeblich ein Reichsbürger

Mit dem Vorhalt der begangenen Ordnungswidrigkeit konfrontiert, äußerte der Mann, der von sich selbst als Reichsbürger sprach, dass er diesen „Kindergarten“ nicht mitmachen und er die Gesetze der „BRD-GmbH“ nicht anerkennen würde. Die Beamten nahmen die Personalien des Mannes auf und leiteten gegen ihn ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.

Lesen Sie auch:

Von OZ

Im vergangenen Jahr kamen 827 Babys in der Hansestadt zur Welt – 78 mehr als 2018. Allerdings waren es diesmal mehr Mädchen als Jungen. Auch bei den Vornamen gibt es neue Spitzenreiter.

21.01.2020

Viele junge Musiktalente sind bei einem Wettbewerb vor die Jury getreten, um zu zeigen, was sie an ihren Instrumenten drauf haben. Mit dabei war auch Martha Nilius aus Wismar.

21.01.2020

Was wird aus dem Wismarer Verein für Deutsche Schäferhunde? Die jetzige Fläche zwischen Schweriner Straße und Aldi wird bebaut. Der Verein soll schon in Kürze weg und ist sauer auf die Stadt. Vieles ist noch nicht geklärt. Die Fronten sind verhärtet.

20.01.2020