Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Wismar „Nautilus“: 18 Beiträge von Kindern
Mecklenburg Wismar „Nautilus“: 18 Beiträge von Kindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.07.2015
Anzeige
Wismar

18 Filmbeiträge, geschaffen von Vier- bis Zwölfjährigen aus MV, bringt das Kinderfilmfest „Nautilus“ morgen ab 10 Uhr auf die große Kinoleinwand. Ein buntes Programm voller sprühender Ideen und Fantasie der kleinen Filmemacher. Zu sehen sind lustige Trickfilme, ideenreiche Kurzfilme, Reportagen und ein Schüler-Imagefilm. Sie sind unter anderem in medienpädagogischen Projekten an Schulen oder Kitas entstanden. Die Filmteams werden im Kino anwesend sein und ihre Arbeiten vorstellen. Landrätin Kerstin Weiss (SPD) begrüßt um 11 Uhr alle Kinder und Jugendlichen und bringt ihnen eine Überraschung mit.

In der Medienwerkstatt werden wieder ab 10 Uhr interessante Aktivitäten angeboten, kreativ und interaktiv können Kinder die Welt der Medien entdecken mit Trickfilmbox, Animationsfilm, Fotoshooting, Neuvertonung, Basteln und Malen für einen Trickfilm.

Außerdem können die jungen Gäste mit Lilja Walker wieder „die eigene Filmklappe“ basteln, beim Lego-Basar Steine tauschen, verkaufen und kaufen und Lego-Filme anschauen. Gemeinsam sollen sie eine Filmsäule bauen und dafür Filmdosen bemalen und signieren.

Die ganze Familie ist gegen 15.30 Uhr zum Kinderfilm „Reuber“ von und mit Axel Ranisch eingeladen. Es geht um Robbi. Er hat Mist gebaut und ist fortgelaufen. Im Wald trifft er auf finstere Gesellen, die auf solch kleine verzweifelte Jungs warten.

Alle Angebote sind kostenfrei.



hw