Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Neuburger laden zum großen Festumzug
Mecklenburg Wismar Neuburger laden zum großen Festumzug
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:21 11.06.2019
Sie haben den Festumzug vorbereitet – die Mitglieder der Arbeitsgruppe. Quelle: Thomas Hartig
Neuburg

Neukloster hat als erstes gefeiert – jetzt ist Neuburg an der Reihe. Der Ort wird in diesem Jahr wie Neukloster 800 Jahre alt. Mit verschiedenen Veranstaltungen zelebrieren die Einwohner das besondere Jubiläum. Die Höhepunkte der Feierlichkeiten sind große Festumzüge. In Neukloster sind die kostümierten Menschen und geschmückten Wagen vor anderthalb Wochen durch die Straßen der Stadt gezogen und von Hunderten Zuschauern beklatscht worden. In Neuburg ist der lebendige Geschichtsrückblick am kommenden Sonnabend, dem 15. Juni, zu erleben.

Geschichte des Ortes wird nacherzählt

Vorbereitet hat das Ereignis die Arbeitsgruppe Festumzug, die in den vergangenen Monaten alle Hände voll zu tun hatte. Schließlich soll der Tag etwas ganz Besonderes sein: Zuletzt haben die Neuburger und ihre Gäste einen solch großen Umzug vor 25 Jahren erlebt. Mit den Menschen, Wagen und Schildern wird die Geschichte von Neuburg nacherzählt. Unter anderem soll das Leben der Kinder, die Entwicklung der Landwirtschaft sowie der Handwerker und Gewerbetreibenden erzählt werden. Möglich machen das viele Vereine – deren vielfältiges Wirken wird im letzten Teil des Umzuges in einem bunten Bild zu sehen sein.

Damit die Leute auch wissen, was genau gerade gezeigt wird, wird der Umzug moderiert – vom Balkon des ehemaligen Raiffeisengebäudes aus soll für gute Unterhaltung der Zuschauer gesorgt werden.

Geschichte mit Burgen

1219 wird Neuburg erstmals in einer Urkunde erwähnt. Der Name deutet auf eine von zwei obotritischen Burgen hin. Eine der beiden war die Ilenburg oder Burg Ilow beim gleichnamigen Ortsteil.

Die namensgebende Neuburg, die nach 1171 gebaut wurde, befand sich westlich des Ortes am jetzigen Sportplatz und ist in Grundzügen immer noch sichtbar.

Die romanisch-gotische Dorfkirche ist bis 1244 erbaut worden und eine der ältesten Dorfkirchen in Mecklenburg. Der gotische Turm stammt aus dem 14. Jahrhundert.

Hauptstraße ist während des Umzuges gesperrt

Damit der Umzug nicht von vorbeifahrenden Autos gestört wird, wird die Hauptstraße in Neuburg ab der Zufahrt von der B 105 in Steinhausen bis zum Ortsausgang Neuburg ab 13 Uhr in beide Richtungen voll gesperrt. Umleitungen sind ausgeschildert. Parkmöglichkeiten für Besucher befinden sich im Gewerbegebiet in Steinhausen, hinter der Brücke über den Farpener Bach sowie in den Nebenstraßen des Ortes.

Los geht der Festumzug um 13 Uhr am Bahnhof in Neuburg. Von dort aus führt er über die Hauptstraße, den Gänsemarkt, den Hageböker Weg, den Lindenweg und wieder die Hauptstraße zum Sportplatz.

Dort beginnt im Anschluss ein Unterhaltungsprogramm für Jung und Alt. An dem beteiligen sich die Vereine der Gemeinde, unter anderem der Sportverein und die freiwillige Feuerwehr. Außerdem treten die Funkengarde des Karnevalvereins und die Akrobaten auf. Und wer möchte, kann zusammen mit den Jägern schießen – natürlich nicht auf echte Tiere und auch nicht mit richtiger Munition.

Hüpfburgen für Kinder, Feuerwerk am Abend

Auch die Kinder kommen auf ihre Kosten. Sie können sich auf Hüpfburgen austoben und sich in den Sattel eines Ponys schwingen.

Für das leibliche Wohl der Gäste ist gesorgt. Im Festzelt gibt es Kuchen, Bratwurst vom Grill, Wildschwein und Spanferkel, Eis und Getränke für Jung und Alt.

Am späten Nachmittag ist aber noch längst nicht Schluss. Zum 800. Geburtstag wollen die Neuburger mit ihren Gästen bis in den Abend hinein feiern. Ab 20 Uhr beginnt im Festzelt ein Tanz mit einer Live-Band und einem DJ. Und eines darf natürlich auch nicht fehlen: ein großes Höhenfeuerwerk. Das wird um 23 Uhr auf dem Sportplatz entzündet.

Wer am nächsten Morgen noch weiterfeiern möchte, kann ab 10 Uhr zum Frühschoppen ins Festzelt kommen. Dort ist Blasmusik zu hören und ein kleines Programm der Kinder der Kita „Sonnenschein“ und der Lübower Linedancer zu sehen.

Mehr Infos:

Hunderte beim Festumzug: Neukloster feiert sich selbst

Feuerwehr Neuburg feiert im Sommer 100. Geburtstag

Kerstin Schröder

Sechs Künstlerinnen betreiben am Strandaufgang Am Schwarzen Busch einen WC-Verkaufsladen. Kleine und große Geschäfte können mit dem Kauf von Kunst verbunden werden.

10.06.2019
Grevesmühlen 28. Hafenfest vom 13. bis 16. Juni - Vier Tage maritime Party in Wismar

Das 28. Hafenfest lockt von Donnerstag bis Sonntag mit Schiffsbesichtigungen, –ausfahrten und Wettbewerben, Musik, Händlermeile, Riesenrad und einem Höhenfeuerwerk in die Hanse-, Kreis- und Welterbe-Stadt.

10.06.2019

Finanzielle Anreize, Werben auf Messen oder in sozialen Netzwerken: Die Firmen in MV tun einiges, um Azubis zu locken. Vor allem muss mit einem verstaubten Image aufgeräumt werden, sagt Tobias Böse von der Kreishandwerkerschaft.

12.06.2019