Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Neue Containerschule am Wismarer Friedenshof
Mecklenburg Wismar Neue Containerschule am Wismarer Friedenshof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:44 14.05.2019
Die ersten Container stehen: An der Erich-Weinert-Promenade am Friedenshof wird der Ersatzneubau für die Goethe-Gesamtschule errichtet. Quelle: Heiko Hoffmann
Anzeige
Wismar

Mit einem Laster werden zwei Container angeliefert. 188 werden benötigt. Ein Kran stellt die sechs mal drei Meter großen Container auf den Streifenfundamenten ab. Die ersten stehen an Ort und Stelle. Peu à peu entsteht so an der Erich-Weinert-Promenade am Friedenshof die zweigeschossige Containerschule für 500 Schüler und ihre Lehrer. Die Kosten belaufen sich auf 2,8 Millionen Euro.

Landrätin Kerstin Weiss (SPD) spricht von zwei Herausforderungen. Erstens, weil eine Containerschule in dieser Größe neu errichtet wird. Zweitens, weil das Gebäude für die Integrierte Gesamtschule „Johann Wolfgang von Goethe“ komplett saniert werden muss. „Wir freuen uns, dass es jetzt losgeht“, so Weiss. Das gesamte Vorhaben des Landkreises kostet 19 Millionen Euro. In Sanierung und Umbau der IGS fließen 16,2 Millionen Euro.

„Wir wissen zu schätzen, dass die Schule saniert wird“, so Dr. Anka-Sybille Obermeier. Die Schulleiterin sagt weiter: „Keiner ist aufgeregt, wir haben das Gefühl, mental gut vorbereitet zu sein. Wir haben die Eltern informiert. Die häufigste Antwort lautet: ‚Das finden wir nicht schlimm.‘“

19 Millionen Euro

Die Komplettsanierung der Goethe-Gesamtschule kostet 16,2 Millionen Euro. Hinzu kommen 2,8 Millionen Euro für die Containerschule.

Die Finanzierung: 7,8 Millionen Euro kommen aus einem Fördertopf für Schulsanierungen des Landes, eine weitere Million Euro aus dem Städtebauförderprogramm. 10,2 Millionen Euro muss der Landkreis aufbringen.

Die gegenwärtige Kapazität von 504 Schülern soll beibehalten werden.

An der Gesamtschule, der einzigen in Nordwestmecklenburg, werden Mädchen und Jungen von der fünften bis zur zehnten Klasse unterrichtet. Auch in der Containerschule werden wieder fünf fünfte Klassen gebildet. „Schüler und Eltern haben sich nicht abschrecken lassen“, freut sich Anka-Sybille Obermeier.

Umzug in Sommerferien

Architektin Marika Schmidt, Landrätin Kerstin Weiss und Goethe-Schulleiterin Dr. Anka-Sybille Obermeier mit dem Lageplan für die Containerschule am Friedenshof. Quelle: Heiko Hoffmann

Die letzten der 188 Container werden bis zum 24. Mai geliefert. Bis zum 5. Juli, dann endet die erste Ferienwoche, erfolgen die Endmontage und der Ausbau. Die Außenanlagen sollen Ende Juli fertig sein. Letzter Ferientag ist der 9. August. Dann soll der Umzug abgeschlossen sein.

„Wir konnten Wünsche äußern und wurden in die Planung einbezogen. Manchmal ist die Arbeitsbelastung grenzwertig“, sagt die Schulleiterin. Abstriche bei der Raumplanung gebe es nicht, versichert Architektin Marika Schmidt. Der Eingang in die Schule ist an der Erich-Weinert-Promenade. Im hinteren Bereich (in Richtung der beiden Sporthallen) wird der Schulhof sein. Für den Sportunterricht kann die „Blechbüchse“ an der Bürgermeister-Haupt-Straße komplett sowie die benachbarte Hochschul-Sporthalle zeitweise genutzt werden.

Von einer logistischen Herausforderung spricht auch Gudrun Sturmheit. Die Fachdienstleiterin für Bildung beim Landkreis nennt als Stichworte all das Mobiliar, die weit über 1000 Kartons und auch die Schülerbeförderung. Die Haltestellen zum Ein- und Aussteigen werden an der Bürgermeister-Haupt-Straße sein.

Zwei Jahre Bauzeit

Burghard Bohm, Fachdienstler Bau und Gebäudemanagement beim Landkreis, sieht die Containerschule als alternativlos an. Anders könne das Gebäude Bei der Klosterkirche in der Wismarer Altstadt nicht saniert werden. Der Bauantrag ist eingereicht, ab dem 20. Mai beginnt die EU-weite Ausschreibung der Bauleistungen. Im September sollen die Arbeiten beginnen. Schadstoffsanierung und statische Ertüchtigungen machen den Anfang. Im Juli 2021 sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Im Dachgeschoss werden vier zusätzliche Klassenräume geschaffen, ein Fahrstuhl wird angebaut. In den Sommerferien 2021 geht es vom Friedenshof zurück in die Altstadt. So der Plan.

Die Containerschule wird dort errichtet, wo einst das Gebäude der alten Bertolt-Brecht-Schule stand. Die Hansestadt hat die Fläche dem Landkreis zur Verfügung gestellt.

Schulkonzept ändert sich

Mit Sanierung und Umbau der Gesamtschule sind auch inhaltliche Veränderungen verbunden. Ab dem Schuljahr 2021 können an der IGS Schüler mit den Förderschwerpunkten Sehen, Hören und körperlich-motorische Entwicklung nach ihren individuellen Bedürfnissen bis zum Abitur unterrichtet werden. Laut Landkreis würden nach der Sanierung alle Kriterien der Inklusionsstrategie des Landes erfüllt. Außerdem werden 48 Gymnasialplätze geschaffen. Damit reagiert der Landkreis auf den zunehmenden Bedarf. Dafür will der Kreis die Aufnahmekapazitäten für die Klassenstufen fünf und sechs begrenzen.

Heiko Hoffmann

Gelb leuchtende Felder zwischen Boltenhagen und Poel – sie sind das Markenzeichen Nordwestmecklenburgs im Mai. Wir haben die schönsten Leserfotos zusammengestellt.

14.05.2019

Einen betrunkenen Autofahrer hat die Polizei auf der A 20 bei Wismar gestoppt. Der Mann war nach zweitägigem Alkoholkonsum auf der Autobahn unterwegs. Er hatte zwei Promille intus.

14.05.2019
Wismar Polizei hofft auf Zeugenhinweise - Maschinenteile in Wismar gestohlen

Auf Zeugenhinweise zu einem Diebstahl in Wismar hofft die Polizei. Gestohlen wurden Teile von Baumaschinen. Der Schaden liegt im vierstelligen Bereich

14.05.2019