Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Weihnachtsshow feiert am Freitag Premiere
Mecklenburg Wismar Weihnachtsshow feiert am Freitag Premiere
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
12:18 20.12.2018
Das scheint heute abend ein Fest für alle Musikfreunde zu werden - Karten gibt es für die Jauxi-Christmas-Show längst nicht mehr. Quelle: Nicole Hollatz
Anzeige
Wismar

Den bekannten Musicalhit „Es werden Wunder wahr!“ singen die Jugendlichen auf der Wismarer Theaterbühne, werden immer lauter, immer mehrstimmiger, immer intensiver. Und die Probengäste: bekommen Gänsehaut! Die wird es heute Abend bei der Premiere der Jauxi-Christmasshow garantiert geben! Die Vorstellung um 18 Uhr im Wismarer Theater ist seit Wochen ausverkauft, so gut ist der Ruf der singenden, tanzenden und schauspielernden Jugendlichen inzwischen in Wismar.

Und eigentlich sollte es auch nur ein ganz kleines Weihnachtskonzert werden, um Geld für das große Musical im Mai zu erwirtschaften. Entstanden ist dank der engagierten Jugendlichen aus Wismar und dem Landkreis ein eigenes Theaterstück Tanz und Livemusik aus Gesang und rockigen Stücken mit Bigband.

Anzeige
Oskar Männer vom PSV Wismar steckt im OZ-Servicecenter 50 Euro in die Spendenbox. Quelle: Kerstin Schröder

Die diesjährige OZ-Spendenaktion sammelt Geld für die Jugendlichen, die die Musicals in ihrer Freizeit einstudieren und auf die Bühne bringen. Sie brauchen Geld für weitere Produktionen – für Gesangsprofis, die sie unterrichten, Kostüme und Bühnenbilder. Auch die Wismarer Rettungsschwimmer werden unterstützt, um weiter Schwimmkurse für Kinder aus einkommensschwachen Familien und krebskranke Menschen anbieten zu können. In die Spendenbox im Wismarer Servicecenter hat unter anderem Oskar Männer vom PSV Wismar 50 Euro gesteckt. „Die Kinder der Leichtathletik-Abteilung haben auf ihrer Weihnachtsfeier jeweils einen Euro gespendet“, erzählt er. Auch Harry Janke (20 Euro) unterstützt die Aktion sowie Elisabeth Hartinger (10 Euro).

Nicole Hollatz

19.12.2018
19.12.2018
Anzeige