Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Nico ist Poels neuer Rapskönig – und der erste Mann im Amt
Mecklenburg Wismar Nico ist Poels neuer Rapskönig – und der erste Mann im Amt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:47 11.05.2019
Die gelbe Rapskrone von Poel trägt ab sofort ein Mann. Nico Behrndt (20) ist der neue Rapskönig der Insel und zudem der erste Mann. Alle seine Vorgängerinnen waren Frauen. Die alte Rapskönigin, Jessica Schakau, gibt die Schärpe an den neuen König weiter. Quelle: Michaela Krohn
Insel Poel

Der Raps ist das Gold der Insel Poel. Während die Ölpflanze auf den Feldern Nordwestmecklenburgs langsam zu verblühen droht, hat ein junger Poeler am Sonnabend noch einmal für ordentlich Leuchtkraft in Kirchdorf gesorgt: Denn Nico Behrndt ist Poels neuer Rapskönig. Und Poels erster Rapskönig. Denn alle seine acht Vorgängerinnen waren weiblich.

Bilder vom Rapsblütenfest 2019 auf Poel

Als Insel-Bürgermeisterin Gabriele Richter im Festzelt den Namen Nico Behrndt verkündet, ist das Publikum fast außer sich – minutenlanger Applaus ist zu hören, im Hintergrund dramatische Musik. So etwas hat es auf der Insel noch nicht gegeben. Dem 20-jährigen Poeler, der mit Schärpe, Krone, Blumen und Präsentkorb überhäuft wird, bleibt zunächst nicht viel zu sagen, außer: „Ich bin sprachlos.“

Bürgermeisterin: Alle Kandidaten waren gut vorbereitet

Der angehende Landwirt ist Ur-Poeler, lebt von Geburt an auf der Insel. Als seine Vorgängerin, Jessica Schakau, ihm die Krone auf den Kopf setzt, strahlt er mit den Rapspflanzen im Festzelt um die Wette. Seine zwei übrig gebliebenen Konkurrentinnen halten sich tapfer im Hintergrund auf der Bühne, die Enttäuschung ist ihnen anzusehen. Anni von Hoeßlin (29) und Kerstin Lockner (34) lächeln dennoch. Von der Jury gibt es noch ein paar tröstende Worte. „Alle Kandidaten waren sehr gut vorbereitet. Es gibt hier keine Verlierer. Das Rapsblütenfest ist seit Jahren einer der Höhepunkte auf der Insel. Sie alle haben großen Respekt verdient. Es ist mutig, auf der Bühne zu stehen“, sagt Bürgermeisterin Gabriele Richter.

Immerhin: Rapskönig wird man nicht einfach so. Wer die gelbe Blütenkrone tragen will, muss sich gut in das Thema Raps einarbeiten, einen Wissenstest bestehen, Rapsprodukte anpreisen können – und immer lächeln.

Die gelbe Rapskrone von Poel trägt ab sofort ein Mann. Nico Behrndt (20) ist der neue Rapskönig der Insel und zudem der erste Mann. Alle seine Vorgängerinnen waren Frauen. Quelle: Michaela Krohn

Rapskönig: Ich habe so viel Zuspruch bekommen, das war toll

Nico Behrndt hat die Jury – und das Publikum anscheinend auch – auch überzeugt. Der junge Mann wirkt herzlich, aufgeschlossen, auf der großen Bühne fast ein bisschen schüchtern, dennoch charmant und gut gekleidet mit Anzug und Krawatte – ein perfekter Botschafter für die Insel. Das befand zumindest die Jury.

„Ich habe so viel Zuspruch bekommen, das war einfach toll und hat mir ein sicheres Gefühl gegeben“, sagt er nach dem aufregenden Tag in Kirchdorf gegenüber der OZ. Beim Thema Raps konnte ihm an diesem Wochenende auf Poel niemand so leicht etwas vormachen. Nur einmal hätte er einen unsicheren Moment gehabt. „Wir mussten vor der Jury Rapshonig anpreisen. Da dachte ich kurz, es läuft nicht so gut.“ Falsch gedacht. Nico Behrndt war der Liebling der Jury.

Erster Mann im Amt auf der Insel Poel

„Bisher waren nur Frauen in diesem Amt, das wollte ich unbedingt mal ändern“, sagte Nico Behrndt selbstbewusst der OZ nur wenige Wochen vor der Wahl, als er seine Bewerbung bereits eingereicht hatte. Er liebe seine Insel, will immer dort leben und freue sich auf die Aufgaben als Rapskönig.

Seinen ersten Auftritt als offizieller Rapskönig der Insel Poel folgt gleich am Tag nach der Krönung. Beim Landes-Shantychor-Treffen, dass jedes Jahr auf Poel stattfindet, darf er die Insel zum ersten Mal repräsentieren. In den kommenden zwei Jahren, so lange dauert eine Amtszeit der royalen Poeler, wird er seine Heimatinsel auf Messen und Veranstaltungen vertreten.

Mehr zum Thema:

Ein Mann möchte Rapskönig auf Poel werden

Michaela Krohn

Beim Wettkampf in Neukloster haben sie mit einer Zeit von 26,88 Sekunden den Klosterpokal geholt. Zweiter wurde das Team aus Losten, der dritte Platz ging an Neukloster.

11.05.2019

Die Nominierungsphase startet: Ab sofort können Sie als Leser Ihren liebsten Eisladen zur Wahl vorschlagen. In einer Online-Abstimmung werden wir dann zunächst den Lokalsieger ermitteln – und schließlich die beliebteste Eisdiele in MV küren.

11.05.2019

Es gibt viele Gründe, in Mecklenburg-Vorpommern Reiturlaub zu machen: weite Landschaft, unberührte Natur, Ruhe und saubere Luft. 300 Reiterhöfe und Wanderreitstationen heißen Gäste willkommen.

11.05.2019