Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar OZ-Aktion in Wismar: Schon 12 000 Euro gespendet
Mecklenburg Wismar OZ-Aktion in Wismar: Schon 12 000 Euro gespendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 17.12.2018
Maik Kortas, Geschäftsführer Kortas Haustechnik Wismar GmbH, unterstützt die OZ-Weihnachtsaktion mit 500 Euro.
Maik Kortas, Geschäftsführer Kortas Haustechnik Wismar GmbH, unterstützt die OZ-Weihnachtsaktion mit 500 Euro. Quelle: Heiko Hoffmann
Anzeige
Wismar

Immer mehr Spenden gehen für die diesjährige OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ ein. Inzwischen sind rund 12 000 Euro zusammengekommen. Auch der Förderverein „Poeler Kogge“ beteiligt sich an der Aktion. Einen Teil der Einnahmen von der Seemannsweihnacht, die am vergangenen Wochenende im Wismarer Hafen gefeiert wurde, spenden die Mitglieder so 250 Euro für „Helfen bringt Freude“. In diesem Jahr werden die Ortsgruppe Wismar der DLRG unterstützt und der Jugend-Musical-Verein „Jauxi!Entertainment“.

Maik Kortas hat am Montag 500 Euro in die Spendenbox im OZ-Verlagshaus gesteckt. „Ich bin selber Sportler und weiß, dass das Ehrenamt auf Unterstützung angewiesen ist“, so der Geschäftsführer der Kortas Haustechnik GmbH Wismar. Sein Sohn Karl absolviert gerade bei der DLRG seine Ausbildung zum Rettungsschwimmer. Vater Maik joggt gerne, hat sich aber vor allem dem Thaiboxen bei den Baltic Fighters Rostock verschrieben. Sein Unternehmen (20 Mitarbeiter) hat im April das 20. Jubiläum gefeiert, im Mai wurde die Einweihung des neuen Firmensitzes an der 3. Wendung in Dargetzow gefeiert.

Bedanken möchten wir uns auch bei den Spendern Peter und Angelika Rumohr 20 Euro, Familie Günter Köhn 20 Euro, Angelika und Dieter Wahls 25 Euro, Rainer Voss 25 Euro, Irmgard Grygas 25 Euro, Gisela und Werner Rath 30 Euro, Gisela und Herbert Harloff 20 Euro, Astrid und Günter Russow 20 Euro, Brigitte Berg 20 Euro, Siegrid und Horst Erdmann 25 Euro, Marie-Luise und Peter Tramm 25 Euro, Frank-Peter Ramoth 30 Euro, Regina und Erwin Rohleder 30 Euro, Detlev Clasen 150 Euro, Rita und Edgar Liehmann 10 Euro, Eleonore Warning 20 Euro, Dr. Ute Mildner 30 Euro, Michaela und Roland Hinz 30 Euro, Matti Kreutzfeldt 50 Euro, Franka Krauß 50 Euro, Butow Industrie-Elektronik GmbH 400 Euro, Wärme und Sanitärtechnik Stover 1000 Euro, sowie Familie Daniela und Liam Grewe und Christian Frehse 20 Euro.

Spenden für „Helfen bringt Freude“

Die diesjährige OZ-Weihnachtsaktion „Helfen bringt Freude“ in Wismar unterstützt das ehrenamtliche Engagement - das der Rettungsschwimmer und des Vereins „Jauxi!Entertainment“. Die beiden Wismarer Vereine haben sich zu wichtigen Pfeilern im sozialen Bereich der Stadt entwickelt und sind auf Spenden angewiesen, um ihre großartige Arbeit fortführen zu können. „Jauxi“ braucht dringend Geld für weitere Produktionen - für Gesangsprofis, die sie unterrichten, Kostüme und Bühnenbilder. 

Die Ortsgruppe der Deutschen-Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) sorgt nicht nur dafür, dass im Sommer die Strände in der Region gut überwacht werden. Ihre Mitglieder kümmern sich auch um Kinder aus sozial schwachen Familien, Krebspatienten, Erwachsene, die nicht schwimmen können, und helfen in Havarie- und Katastrophenfällen. Die DLRG braucht Geld für Ausbildungskurse und -materialien. Bitte, liebe Leser, helfen Sie mit, dass das großartige Engagement der Vereine fortgeführt werden kann.

Wenn auch Sie, liebe Leser, die OZ-Weihnachtsaktion unterstützen möchten, können Sie auf folgende Konten spenden – mit dem Kennwort „Helfen bringt Freude“:

Bei der Sparkasse Mecklenburg-Nordwest: Empfänger DLRG Wismar, IBAN: DE98140510001006025185

Bei der Volks- und Raiffeisenbank: Empfänger Jauxi!Entertainment, IBAN: DE52140613080104132610

Und: Im OZ-Service-Center in der Mecklenburger Straße 28 in Wismar steht zudem eine Spendenbox bereit.

Die Namen der Spender werden in der OZ veröffentlicht. Wer das nicht möchte, gibt das bitte bei der Überweisung an.

mk/hoff

17.12.2018
16.12.2018
Wismar Immobilien Nordwestmecklenburg - Siedlung mit 18 Ferienhäusern in Stove wächst
16.12.2018