Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Palettenbauer streiken für mehr Lohn
Mecklenburg Wismar Palettenbauer streiken für mehr Lohn
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:54 28.06.2014
Beschäftigte der Platten-Service Wismar sind seit Freitag 6 Uhr im Warnstreik.
Beschäftigte der Platten-Service Wismar sind seit Freitag 6 Uhr im Warnstreik. Quelle: Haike Werfel
Anzeige
Wismar

Erneut sind die 52 Beschäftigten des Palettenwerks im Wismarer Industriegebiet Haffeld im Ausstand. Es ist der zweite ganztägige Warnstreik seit Anfang Mai. Die Männer stehen seit Freitag 6 Uhr vor dem Werktor, darunter auch jene, die aus der Nachtschicht gekommen sind. Sie fordern eine bessere Bezahlung, den Abschluss eines Haustarifvertrages.

„Die Produktion hat sich erhöht von anfangs durchschnittlich 30 Lkw-Ladungen pro Woche auf jetzt 130. Nur bei unserem Lohn ist seit fünf Jahren Stillstand. Wir wollen auch was vom Kuchen abhaben“, erklärt René Steffen, Mitglied der Tarifkommission. „Bei 200 000 Paletten im Monat ist das ein Umsatz von 1,4 Millionen Euro. Aber die Pferde, die die Kutsche ziehen, kriegen nur die Peitsche“, bringt er die Situation seiner Kollegen auf den Punkt.

Nicht mal 1000 Euro ausgezahlt erhalten die Beschäftigten im Monat. Sie arbeiten Vollzeit in drei Schichten von Montag bis Sonnabend. „Viele Kollegen müssen mit Hartz IV aufstocken“, sagt Corado Mix, Mitglied im Betriebsrat.



Haike Werfel