Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Pech für Einbrecher bei Wismar: Keine Beute aus leerem Hotel
Mecklenburg Wismar Pech für Einbrecher bei Wismar: Keine Beute aus leerem Hotel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:48 18.07.2018
In Kritzow sind Einbrecher in ein leeres Hotel eingebrochen.
In Kritzow sind Einbrecher in ein leeres Hotel eingebrochen. Quelle: Otto Mathias
Anzeige
Wismar

Das lief wohl nicht ganz so rund für die Einbrecher, die sich am Mittwoch aus dem ehemaligen Hotel „Aridus“ in Kritzow bei Wismar bedienen wollten. Wie die Polizeiinspektion Wismar mitteilt, sind die unbekannten Täter in der Zeit vom 11. bis 17. Juli dort eingebrochen. Da das Hotel allerdings „dauerhaft geschlossen“ ist, war dort nicht viel zu holen. „Sie suchten in den Räumlichkeiten offenbar nach Wertgegenständen. Da sich dort jedoch keine wertintensiven Sachen befanden, verließen sie den Tatort ohne Beute“, erklärt ein Sprecher der Polizei Wismar. Pech gehabt, denn hätten die Täter vorher einfach gegoogelt, wäre ihnen sicher aufgefallen, dass das Hotel schon länger geschlossen ist. Dennoch richteten sie einen Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro an. Zeugen, die sachdienliche Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Wismar unter der 03841/2030 zu melden.

Michaela Krohn