Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Poeler wählen neue Insel-Bürgermeisterin
Mecklenburg Wismar Poeler wählen neue Insel-Bürgermeisterin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:35 02.11.2018
2214 Wahlberechtigte dürfen am Sonntag eine neue Bürgermeisterin für die Insel Poel wählen. Quelle: Ulrich Jahr
Anzeige
Kirchdorf

Zwei Kandidatinnen, ein Wahllokal und 2214 Wahlberechtigte: Am Sonntag entscheiden die Poeler, wer ihre neue Insel-Bürgermeisterin wird – die parteilose Amtsinhaberin Gabriele Richter (51) oder die Sozialdemokratin Aenne Möller (30). Beide sind auf Poel aufgewachsen und wollen künftig die Politik auf der Insel mitbestimmen.

Stellen sich auf der Insel Poel bei der Wahl zur Bürgermeisterin: Gabriele Richter (l.) und Aenne Möller Collage: Michaela Krohn Quelle: Archiv

Am Sonntag sind alle wahlberechtigten Poeler dazu aufgerufen, ihre Stimme für eine der Kandidatinnen abzugeben. Das können sie im einzigen Wahllokal der Insel – in der zweiten Etage des Gemeindezentrums in Kirchdorf – zwischen 8 und 18 Uhr tun. „Zwischen 19.30 und 20 Uhr werden wir die Auszählung der Stimmen beendet haben“, kündigt Gemeindewahlleiterin Anja Kruse an. Dann werde sie zunächst das vorläufige Endergebnis mitteilen. Direkt im Anschluss tagt der Wahlausschuss, um das amtliche Endergebnis zu ermitteln. Insgesamt gehören zwölf Personen zum Wahlvorstand – fünf davon sind für die Briefwahl zuständig.

Von 2490 Einwohnern sind 2214 wahlberechtigt

Vor sieben Jahren waren noch 2302 Insulaner wahlberechtigt, dieses Mal sind es „nur“ noch 2214 bei rund 2490 Einwohnern. Damals standen zudem gleich vier Bewerber auf der Kandidatenliste. Eine absolute Mehrheit konnte im Januar 2012 zunächst keiner der Bewerber erreichen. Die damalige Amtsinhaberin Brigitte Schönfeldt musste in der Stichwahl noch einmal gegen ihre Herausforderin Gabriele Richter antreten. Letztendlich wählten 880 Poeler Gabriele Richter zu ihrer neuen Bürgermeisterin. Somit konnte sie 65,67 Prozent der Stimmen für sich gewinnen. Die Wahlbeteiligung lag im Januar 2012 bei 59,3 Prozent.

Wahl auf Poel

2214 Insulaner dürfen am Sonntag eine neue Bürgermeisterin wählen. Zur Wahl stehen Amtsinhaberin Gabriele Richter und Herausforderin Aenne Möller. Das einzige Wahllokal auf der Insel befindet sich in der zweiten Etage des Gemeindezentrums in Kirchdorf. Dort können wahlberechtigte Poeler zwischen 8 und 18 Uhr ihre Stimme abgegeben. Spätestens gegen 20 Uhr soll dann das vorläufige amtliche Endergebnis verkündet werden.

Bei ihren Vorhaben für die Zeit nach der Wahl haben die beiden Kandidatinnen zum Teil ähnliche Vorstellungen. So wollen sich beide Frauen für die Sanierung von Straßen und Gehwegen einsetzen. Auch die Möglichkeit, im Alter noch auf der Insel seniorengerecht und betreut wohnen zu können, befürworten beide. Zudem wollen sich beide für einen nachhaltigen Tourismus auf Mecklenburgs größter Insel einsetzen.

Unterschiedliche Meinungen zu Hotel in Timmendorf

Auseinander gehen die Meinungen beim Konfliktthema „Hotel in Timmendorf“. Bürgermeisterin Gabriele Richter könne sich einen Neubau durchaus vorstellen, allerdings schwebt ihr ein „kleines Hotel, vielleicht mit einem Schwimmbad, Wellness-Bereich und Gastronomie“ vor. Herausforderin Aenne Möller hingegen sagt zu einem Hotel auf der Insel „definitiv nein“. Eher sei sie für bezahlbaren Wohnraum.

Wahlleiterin erwartet großes Interesse

Gemeindewahlleiterin Anja Kruse geht bei der anstehenden Wahl am morgigen Sonntag von regem Interesse der Bevölkerung aus. „Ich denke, dass viele Interessierte nach der Auszählung vor Ort sein werden, um das Ergebnis zu erfahren“, sagt sie. Bei einer Bürgermeisterwahl sei das Interesse oft größer als bei anderen Wahlen.

Mehr lesen: Interview mit Gabriele Richter: „Die Insel nur verwalten, das geht nicht“

Mehr lesen: Interview mit Aenne Möller: „Poel darf kein zweites Sylt werden“

Michaela Krohn

Den größten dieser leckeren Speisepilze hat zur Ausstellung ins Mykologische Informationszentrum in der Wismarer ABC-Straße gebracht. Die beiden anderen hat sich Nick abends Zuhause schmecken lassen.

02.11.2018

16 ehrenamtliche Bürgermeister in der Region Wismar wollen zur Kommunalwahl im Mai 2019 erneut kandidieren. Vier haben sich dazu noch nicht entschieden. Ebenfalls vier machen Platz für Jüngere.

02.11.2018

Das Festival Honky Tonk startet am 10. November wieder in der Hansestadt. In den zwölf teilnehmenden Kneipen sind viele verschiedene Musikrichtungen zu hören.

01.11.2018