Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Protestour: Radler wollen Radweg an B105
Mecklenburg Wismar Protestour: Radler wollen Radweg an B105
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:39 22.05.2014
Radler auf Protesttour der Gemeinden Benz, Hornstorf und Neuburg sowie des ADFC Wismar für einen Radweg entlang der B 105.
Radler auf Protesttour der Gemeinden Benz, Hornstorf und Neuburg sowie des ADFC Wismar für einen Radweg entlang der B 105. Quelle: Haike Werfel
Anzeige
Wismar

Wismar– Ein langer Tross radelt am Mittwochnachmittag auf der vielbefahrenen Bundesstraße 105 von Wismar vorbei an Kritzow nach Kalsow.

55 jüngere wie ältere Frauen und Männer treten bei fast 30 Grad kräftig in die Pedale. Sie sind dem Aufruf des Allgemeinen Deutschen Fahrradclubs (ADFC) zu einer Protesttour gefolgt. Er unterstützt die Forderung der Gemeinden Benz, Hornstorf und Neuburg nach einem Radweg entlang der B 105.

„Seit dem Jahr 2011 gibt es Planungen für einen Radweg. 2013 sollte Baubeginn sein, hatte der damalige Verkehrsminister Schlotmann angekündigt“, berichtet Dietmar Hocke, Gemeindevertreter in Benz.

„Seit dem vorigen Frühjahr forcieren wir unsere Forderung, dass es endlich losgeht.“

Vor allem die Gemeinde Benz ist ohne Anbindung nach Wismar. Nicht alle Einwohner haben ein Auto. Sie müssen mit dem Fahrrad zum Einkaufen, zu Behörden oder zum Friseur fahren.

Auch für den Tourismus im ländlichen Raum ist der Radweg wichtig.



Haike Werfel