Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Rekordernte: So viel Mecklenburger Kürbis wie nie
Mecklenburg Wismar Rekordernte: So viel Mecklenburger Kürbis wie nie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:59 09.10.2015
Bio-Kürbisse aus Steinhausen bei Wismar: Betriebsleiter Michael Brink freut sich über die Rekordernte, im Bild die Sorte Atlantic Giant. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Steinhausen

So viele Kürbisse wie in diesem Jahr sind auf den Feldern der Firma Biokürbis Steinhausen (Nordwestmecklenburg) noch nie gewachsen. 200 000 Stück könnten es insgesamt werden, vor allem die beliebten Hokkaido-Kürbisse, aber auch seltenere Sorten wie Muskat- und Butternusskürbis.

„Bis Ende nächster Woche ernten wir noch“, sagt Michael Brink, Chef des Agrarbetriebes bei Wismar. Etwa 240 Tonnen der „Panzerbeeren“ könnte die diesjährige Ernte bringen, auf nur zehn Hektar Anbaufläche.

Anzeige

Neben Saisonkräften aus dem Dorf kann der Mecklenburger Landwirtschaftsbetrieb auf junge Erntehelfer zählen. „Schulklassen aus der Umgebung laufen uns die Türen ein“, berichtet der Landwirt. Es habe sich schnell herumgesprochen, dass die oberen Klassen sich mit ein paar Stunden Arbeitseinsatz auf dem Acker „die Klassenkasse aufbessern können“.

Kürbisse werden in Mecklenburg-Vorpommern auf rund 35 Hektar angebaut. Damit hat sich die Anbaufläche in zehn Jahren verzehnfacht.



Elke Ehlers