Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Romantisch? Heiratsantrag im Gerichtssaal
Mecklenburg Wismar Romantisch? Heiratsantrag im Gerichtssaal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.01.2013
Der 37-jährige Marco D. (l.) auf dem Weg in den Gerichtssaal. Er wird von seinem Verteidiger Thomas Penneke aus Rostock begleitet. Fotos (2): Cornelius Kettler Quelle: CORNELIUS KETTLER
Anzeige
Schwerin

an und verhinderte somit, dass sie als Zeugin aussagen musste.

Der gebürtige Malchiner muss sich seit November zusammen mit Jörg M. (38) aus Rostock und Dietmar S. (49) aus Demmin vor Gericht verantworten. Das Trio gilt als Kopf einer Dealerbande. Die drei Männer müssen sich seit November wegen Drogenhandels verantworten. Den Inhaftierten wird vorgeworfen, bandenmäßigen und unerlaubten Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge betrieben zu haben. Sie sollen in der Zeit von Sommer 2009 bis Februar 2012 in Kritzow bei Wismar, in Schwerin und andernorts in 38 Fällen Betäubungsmittel in erheblichem Umfang erworben und gewinnbringend verkauft haben. Das Geld, etwa 300 000 Euro, sei laut Anklage zwischen den Dreien aufgeteilt worden (die OZ berichtete).

Der Vorsitzende Richter Armin Lessel staunte nicht schlecht, als Marko D. seiner Freundin im Gerichtssaal einen Heiratsantrag machte. Der 37-Jährige stellte ihr emotionslos die Frage: „Willst du meine Frau werden?“ Das tat er nicht ohne Grund. D. gab an, bereits seit 2009 mit der jetzt 28-jährigen Frau verlobt zu sein. Dies geschah laut Lessel zu einem Zeitpunkt, als D. noch mit seiner Ex-Ehefrau verheiratet war, jedenfalls auf dem Papier. „Damit ist die Verlobung sittenwidrig“, erklärte Lessel zunächst. Also hätte die Freundin des Angeklagten aussagen müssen. Nach dem spontanen Antrag, den L. wie im Standesamt mit „Ja, ich will“ beantwortete, war sie plötzlich die Verlobte von Marko D. Die Frau nahm sofort das Recht auf Aussageverweigerung in Anspruch und schwieg.

Der zehnte Verhandlungstag war aber nicht nur aufgrund des Heiratsantrags ungewöhnlich. Zwei der meist stummen Beschuldigten, die sonst ihre Verteidiger reden ließen, äußerten sich zu ihren Lebensläufen. D., der wie seine Mitangeklagten zum ersten Mal im Gefängnis sitzt, schilderte, dass er seit der Festnahme eine Zeit voller Ängste durchlaufen muss. „Die sozialen Kontakte sind plötzlich weg. Außerdem habe ich seit der Festnahme Zukunftsängste. Ich weiß nicht, wie es weitergehen soll. Besonders schlimm ist es, dass ich meine Funktion als Vater nicht mehr ausüben kann.“

Jörg M. berichtete ausführlich von seiner abgeschlossenen Fleischer-Lehre und vom Sprung in die Selbstständigkeit im Jahr 1996. Er sanierte Immobilien, scheiterte wenig später und meldete 2009 Insolvenz an. M. schilderte zudem seine Mitgliedschaft in einem Schützenverein und seine Zeit als Spielsüchtiger. Nur Dietmar S., der als Kfz-Meister und Immobilienmakler selbstständig tätig war, ließ sein bisheriges Leben von seinem Anwalt Daniel Scheibner schildern.

Der Zeuge Stefan R. (24), der schon am letzten Verhandlungstag zu Geschäftsbeziehungen mit den Angeklagten schwieg, blieb auch bei seinem zweiten Auftritt stumm. Für die Aussageverweigerung bekam der inhaftierte Mann bereits eine verlängerte Haftstrafe. Armin Lessel lässt ihn beim nächsten Termin aber wieder vorführen. „Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass er doch noch etwas sagt“, so der Richter. Am Montag, dem 4. Februar, sollen zudem zwei weitere Zeugen zu Wort kommen.

Die sozialen Kontakte sind durch die Haft plötzlich weg. Außerdem habe ich Zukunfts- ängste.“Marko D. (37)

Mathias Otto

„Amerikas vergessene Kinder“ heißt der Dia-Vortrag, der am morgigen Donnerstag um 16 Uhr im Jugendklub Gägelow zu erleben sein wird.Ridge-Indian Reservation, die er und seine Frau mit Spenden unterstützen.

30.01.2013

Mit der Errichtung von Pflegestützpunkten in Wismar und Grevesmühlen beschäftigt sich der Finanzausschuss des Kreistags in seiner nächsten Sitzung. Sie findet am Dienstag, dem 5. Februar, um 17 Uhr in der Darre der Grevesmühlener Malzfabrik statt.

30.01.2013

Schiffsankünfte heute: 3 Uhr „Shetland Cement“, 63 m, Fl. Bahamas, aus Surte; 8 Uhr „BBS Star“, 90 m, Fl. Niederlande, aus Portavadie; „Danica Hav“, 82 m, Fl.

30.01.2013