Sport - Rugby: MV verliert gegen Hamburg – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Rugby: MV verliert gegen Hamburg
Mecklenburg Wismar Rugby: MV verliert gegen Hamburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:06 09.06.2015
Der Wismarer Michael Unze kann in dieser Spielszene das Streitobjekt behaupten, doch am Ende verlor sein Team die Partie.
Der Wismarer Michael Unze kann in dieser Spielszene das Streitobjekt behaupten, doch am Ende verlor sein Team die Partie. Quelle: Heinrich Severin
Anzeige

Wismar — Rugby-Verbandsliga Nord: RSG MV - Hamburger SV 22:34 (17:5). In ihrem letzten Punktspiel der aktuellen Verbandsligasaison gelangte die Rugbyspielgemeinschaft MV zu der ernüchternden Erkenntnis, dass es nicht genügt, nur eine Halbzeit ordentliches Rugby zu spielen. Hatten die Mecklenburger im ersten Durchgang den Hamburger SV noch im Griff, erspielten sich etliche guten Gelegenheiten, zeigten sie im zweiten bedenkliche Auflösungserscheinungen: Niemand nahm mehr das Heft in die Hand, führte die Mannschaft. Einzelaktionen, nicht länger existentes Unterstützungsspiel für den Ballträger, unkoordiniertes Defensivverhalten charakterisierten die Spielweise. So verdarb sich die RSG ihr letztes Heimspiel gründlich. Hamburgs älteste Rugbymannschaft (seit 1925) entführte beim 22:34 aus Mecklenburger Sicht verdient fünf Punkte an die Elbe. Für den Freibeuter RC Wismar kämpften folgende Spieler: Michael Unze, Sebastian Ohloff, Tom Neumaier, Falco Jahnke, Philipp Seidel, Pierre Fandrich



hs