Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Sandfarbener „Riegel“ für Kreisverwaltung
Mecklenburg Wismar Sandfarbener „Riegel“ für Kreisverwaltung
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:49 29.09.2014
Die Computeranimation zeigt, wie sich der Erweiterungsbau für die Kreisverwaltung Nordwestmecklenburg ins vorhandene Umfeld in der Rostocker Straße in Wismar einfügen wird.
Die Computeranimation zeigt, wie sich der Erweiterungsbau für die Kreisverwaltung Nordwestmecklenburg ins vorhandene Umfeld in der Rostocker Straße in Wismar einfügen wird. Quelle: Löhle Neubauer Architekten Bda
Anzeige
Wismar

Der Erweiterungsbau für die Kreisverwaltung in der Rostocker Straße nimmt Form an. Es wird ein mehreckiges Gebäude, erklärte Architekt Rainer Löhle vom Augsburger Büro, das den europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb gewonnen hatte. Der voluminöse Gebäuderiegel, der die bestehende Villa im Park ergänzen und erweitern soll, erstreckt sich von der Rostocker Straße bis in den hinteren Teil des Grundstücks.

Der Baubeginn wird im März 2015 erfolgen, am 30. November 2016 soll das Gebäude fertig sein.

Die Gesamtkosten belaufen sich vorerst auf rund 8,13 Millioen Euro. Denn der Kreis muss noch Parkflächen für seine Beschäftigten kaufen und einrichten. Insgesamt 71 muss er laut Auflage vorhalten.



Haike Werfel