Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Schottel baut 150 Stellen ab – auch Wismar betroffen
Mecklenburg Wismar Schottel baut 150 Stellen ab – auch Wismar betroffen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:09 23.08.2019
Blick in ein Schottelwerk Quelle: Torsten Gauls
Anzeige
Wismar

Keine guten Nachrichten für die Angestellten von Schottel: Der Hersteller von Schiffsantrieben streicht weltweit 150 Stellen, die meisten davon in Deutschland. Grund sei die schwache Auftragslage, teilt das Unternehmen in einer Pressemitteilung mit. Vor allem beim Offshore-Geschäft (Öl- und Gasproduktion) hat Schottel Einbußen hinnehmen müssen.

In der Mittelteilung heißt es: „Die politische Auseinandersetzung um den internationalen Handel und die damit verbundenen globalen Unsicherheiten wirken sich in einer massiven Zurückhaltung bei Investitionen und in der Nachfrage von Schiffsantrieben aus. Damit Schottel nachhaltig erfolgreich bleibt und die gute Position im Wettbewerb untermauert, wurde im Unternehmen ein umfassendes Optimierungsprogramm initiiert.“

Die meisten Stellen fallen in Deutschland weg

Ein Blick in eine Wismarer Produktionshalle Quelle: Kerstin Schröder

Weltweit hat das Unternehmen 950 Arbeitsplätze. Davon entfallen auf die deutschen Standorte Spay, Dörth und Wismar derzeit knapp 750. An den drei Standorten werden insgesamt rund 90 Stellen gestrichen. Wie viele es in Wismar sein werden, kann das Unternehmen nach eigener Aussage noch nicht mitteilen, sondern wahrscheinlich erst im Herbst, wenn die internen Prüfungen abgeschlossen seien. Zurzeit sind in Wismar rund 200 Mitarbeiter beschäftigt. Weiter heißt es: „Ein Großteil des Stellenabbaus kann mit sozialverträglichen Maßnahmen wie zum Beispiel Vorruhestandsregelungen abgefedert werden.“

Die Schottel-Gruppe mit Hauptsitz in Spay am Rhein ist ein weltweit führender Hersteller von Antrieben und Steuerungen für Schiffe und Offshore-Anwendungen. 1921 gegründet, entwickelt und fertigt das Unternehmen seit fast 70 Jahren rundum steuerbare Antriebs- und Manövriersysteme, komplette Antriebsanlagen bis 30 MW Leistung sowie Steuerungen für Schiffe aller Art und Größe.

Mehr Infos:

Schottel zeigt seine Metall-Giganten

Von Kerstin Schröder

Ohne Sprache keine Einschulung? CDU-Politiker Carsten Linnemann hat eine große Debatte ausgelöst. Was ist, wenn ein angehendes Schulkind noch nicht so gut Deutsch spricht? In einer Wismarer Grundschule hat fast jedes dritte Kind einen Migrationshintergrund. Wir haben den Unterricht besucht.

23.08.2019

Die Sturmfluten in Wismar gehören zu den höchsten an der deutschen Ostseeküste. Keine andere Stadt in MV ist so sehr von Hochwassern betroffen wie die Hansestadt. Die Uni Bremen hat nun zusammen mit der Stadt ein Pilotprojekt gestartet.

23.08.2019

In den vergangenen Jahren mussten die Menschen zwischen Grevesmühlen und Rostock oft gegen Wassermassen kämpfen. Zuletzt waren in Bad Doberan am 31. Juli 80 Keller vollgelaufen. Wasserverbände und Kommunen arbeiten längst am Hochwasserschutz.

22.08.2019