Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Siebenjährige in Innenstadt beraubt
Mecklenburg Wismar Siebenjährige in Innenstadt beraubt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 15.12.2017
Siebenjähriges Mädchen in Wismar am helllichten Tag von zwei Männern ausgeraubt (Symbolbild). Quelle: Silvia Marks
Wismar

In der Wismarer Innenstadt ist ein siebenjähriges Mädchen unmittelbar vor der Eingangstür zu ihrem Wohnhaus ausgeraubt worden. Wie die Polizei am Freitag mitteilte, haben zwei unbekannte Täter das Kind angesprochen und nach Geld gefragt. Als die Siebenjährige verneinte, hielt einer der beiden Männer sie an Handgelenk und Schulter fest, während der andere ihre Hosen- und Jackentaschen durchsuchte. Der Vorfall ereignete sich bereits am Montagnachmittag.

Die Täter haben dem Mädchen eine 10-Cent Münze gestohlen. Als es nach Hilfe rief, liefen die beiden Männer weg. Die Siebenjährige beschreibt die Männer wie folgt:

- Beide Täter hätten leicht gebräunte Haut

- Sie trugen Jeanshosen und dunkle Jacken

- Einer der Männer habe nicht Hochdeutsch gesprochen

- Einer der Täter hätte braune, schulterlange, geflochtene Haare (Rastazöpfe), die wahrscheinlich nach hinten gebunden wurden

- Der zweite Täter hätte kurze braune Haare.

Die Polizei sucht nach Zeugen. wenn Sie etwas beobachtet haben, melden Sie sich bitte unter 03841/203-0, bei der Internetwache oder bei jeder Polizeidienststellen.

OZ

Auf dem Gelände der Hochschule in Wismar feiern Hunderte Partygäste zusammen Weihnachten. Dann melden sich erste junge Frauen und klagen über Übelkeit und Schwindel.

15.12.2017

Die Stromschlag-Opfer in Wismar hätten am Sonntag viel zu lage auf der abgestellten Lok liegen müssen, sagt der Augenzeuge. Die Bundespolizei wehrt sich: Bis zu 8000 Volt Reststrom auf der Leitung hätten eine schnellere Bergung verhindert.

15.12.2017

Am 15. Dezember 1675 marschierte König Christian von Dänemark nach schweren Kämpfen in Wismar ein und besetzte die Stadt.

15.12.2017