Sport - Sieg und Niederlage für die Pädagogik-Damen – OZ - Ostsee-Zeitung
Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Sieg und Niederlage für die Pädagogik-Damen
Mecklenburg Wismar Sieg und Niederlage für die Pädagogik-Damen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 02.02.2015
Anzeige

Wismar — Am 8. Spieltag der Landesklasse West der Frauen im Volleyball fuhren die Wismarer Damen nach Rastow und trafen dort in der Rückrunde auf den SV Dassow 24 und den SV Teutonia Rastow. Beide Gegner konnten in der Hinrunde jeweils 3:0 bezwungen werden. Zunächst spielten die Wismarerinnen gegen die Dassower Mädels. Der erste Satz verlief sehr ausgeglichen. Dassow lag zunächst leicht in Führung. Wismar kämpfte sich immer wieder ran, der Satz ging mit 25:21 an Wismar. Der nächste Satz begann ebenfalls ausgeglichen, jetzt aber mit leichtem Führungsvorteil für Wismar. Bis zum Schluss gaben die Hansestädterinnen ihre Führung nicht ab und gewannen mit 25:23. Im dritten Satz spielte Wismar konzentriert weiter und lag ebenfalls leicht in Führung. Zur Mitte des Satzes wurden die Dassower Mädchen stärker, Wismar hielt aber gut dagegen und behielt am Ende des Satzes die Nerven als es 23:24 stand. Mit drei Punkten in Folge wurde auch dieser Satz mit 26:24 geholt und das Spiel 3:0 gewonnen.

Nach kurzer Pause ging es gegen den SV Teutonia Rastow weiter. In fast der gleichen Spielaufstellung begann Wismar angriffsstark und baute sich eine Führung aus. Der Satz endete für Wismar mit 25:16.

Ab dem zweiten Satz drehte sich dann jedoch das Spiel. Nachdem der SV Teutonia acht Punkte in Folge holte, hatten die Wismarerinnen keine Möglichkeit mehr, den Satz noch zu drehen. Sie verloren deutlich mit 11:25. Im nächsten Satz begannen die Pädagoginnen wieder konzentrierter und lauffreudiger. Es gab ständige Führungswechsel. Dann behielt Rastow aber die Nerven und siegte knapp mit 26:24. Trotz allem Kampfgeist gelang es nicht gegen die stark spielenden Rastower Frauen zu punkten und den Abstand zu verkürzen. Der Satz ging mit enormen Kraftaufwand auf beiden Seiten an Rastow mit 25:20. Wismar musste sich mit 1:3 geschlagen geben. In der Tabelle steht Wismar nach dem vorletzten Spieltag auf dem 6. Rang.

Für Wismar spielten: Franziska Golm, Conny Schmidt, Ute Beeckmann, Esther Grimm , Jenny Tomzyk, Anke Sprössel, Viola Kühn (Libero), Sandra Düran und Elisabeth Erbes



Anke Sprössel