Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar So wurde in den einzelnen Wismarer Wahllokalen gewählt – Teil 2
Mecklenburg Wismar So wurde in den einzelnen Wismarer Wahllokalen gewählt – Teil 2
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:35 30.05.2019
Hier werden die neuen Stadtvertreter Platz nehmen: 37 Plätze waren zu vergeben. Quelle: Heiko Hoffmann
Anzeige
Wismar

 , die Briefwahl ist nicht dabei.

Wahllokal 15 Marktkauf Zierower Landstraße

Wahlberechtigte: 1203

Wahlbeteiligung: 55,6 Prozent

CDU: 376 Stimmen (19,9 Prozent)

Die Linke: 239 Stimmen (12,6 Prozent)

SPD: 554 Stimmen (29,3 Prozent)

Grüne: 166 Stimmen (8,8 Prozent)

AfD: 218 Stimmen (11,5 Prozent)

FDP: 129 Stimmen (6,8 Prozent)

NPD: 7 Stimmen (0,4 Prozent)

Freie Wähler: 26 Stimmen (1,4 Prozent)

Piraten: 22 Stimmen (1,2 Prozent)

FWF: 154 Stimmen (8,1 Prozent)

Wahllokal 16 AWO soziale Dienste gGmbH

Wahlberechtigte: 818

Wahlbeteiligung: 47,9 Prozent

CDU: 167 Stimmen (15,1 Prozent)

Die Linke: 143 Stimmen (12,9 Prozent)

SPD: 372 Stimmen (33,5 Prozent)

Grüne: 75 Stimmen (6,8 Prozent)

AfD: 127 Stimmen (11,5 Prozent)

FDP: 96 Stimmen (8,7 Prozent)

NPD: 11 Stimmen (1,0 Prozent)

Freie Wähler: 22 Stimmen (2,0 Prozent)

Piraten: 40 Stimmen (3,6 Prozent)

FWF: 56 Stimmen (5,0 Prozent)

Wahllokal 17 Seniorenheime, Haus Friedenshof

Wahlberechtigte: 1371

Wahlbeteiligung: 42,1 Prozent

CDU: 306 Stimmen (18,7 Prozent)

Die Linke: 262 Stimmen (16,0 Prozent)

SPD: 457 Stimmen (28,0 Prozent)

Grüne: 188 Stimmen (11,5 Prozent)

AfD: 153 Stimmen (9,4 Prozent)

FDP: 83 Stimmen (5,1 Prozent)

NPD: 0 Stimmen (0,0 Prozent)

Freie Wähler: 18 Stimmen (1,1 Prozent)

Piraten: 16 Stimmen (1,0 Prozent)

FWF: 150 Stimmen (9,2 Prozent)

Wahllokal 18 Bertolt­-Brecht­-Schule

Wahlberechtigte: 1608

Wahlbeteiligung: 49,3 Prozent

CDU: 426 Stimmen (18,6 Prozent)

Die Linke: 298 Stimmen (13,0 Prozent)

SPD: 681 Stimmen (29,8 Prozent)

Grüne: 214 Stimmen (9,4 Prozent)

AfD: 312 Stimmen (13,7 Prozent)

FDP: 104 Stimmen (4,6 Prozent)

NPD: 18 Stimmen (0,8 Prozent)

Freie Wähler: 26 Stimmen (1,1 Prozent)

Piraten: 16 Stimmen (0,7 Prozent)

FWF: 190 Stimmen (8,3 Prozent)

Wahllokal 19 Kita Seebad Wendorf

Wahlberechtigte: 1110

Wahlbeteiligung: 49,2 Prozent

CDU: 267 Stimmen (18,2 Prozent)

Die Linke: 267 Stimmen (18,2 Prozent)

SPD: 436 Stimmen (29,8 Prozent)

Grüne: 102 Stimmen (7,0 Prozent)

AfD: 146 Stimmen (10,0 Prozent)

FDP: 78 Stimmen (5,3 Prozent)

NPD: 18 Stimmen (1,2 Prozent)

Freie Wähler: 56 Stimmen (3,8 Prozent)

Piraten: 19 Stimmen (1,3 Prozent)

FWF: 75 Stimmen (5,1 Prozent)

Wahllokal 20 Starlet-­Wohnkultur

Wahlberechtigte: 1049

Wahlbeteiligung: 53,5 Prozent

CDU: 300 Stimmen (18,3 Prozent)

Die Linke: 229 Stimmen (14,0 Prozent)

SPD: 385 Stimmen (23,5 Prozent)

Grüne: 188 Stimmen (11,5 Prozent)

AfD: 220 Stimmen (13,4 Prozent)

FDP: 140 Stimmen (8,6 Prozent)

NPD: 16 Stimmen (1,0 Prozent)

Freie Wähler: 31 Stimmen (1,9 Prozent)

Piraten: 32 Stimmen (2,0 Prozent)

FWF: 95 Stimmen (5,8 Prozent)

Wahllokal 21 Bertolt­-Brecht-­Schule

Wahlberechtigte: 1232

Wahlbeteiligung: 36,4 Prozent

CDU: 157 Stimmen (12,3 Prozent)

Die Linke: 202 Stimmen (15,8 Prozent)

SPD: 411 Stimmen (32,1 Prozent)

Grüne: 106 Stimmen (8,3 Prozent)

AfD: 196 Stimmen (15,3 Prozent)

FDP: 66 Stimmen (5,2 Prozent)

NPD: 32 Stimmen (2,5 Prozent)

Freie Wähler: 16 Stimmen (1,2 Prozent)

Piraten: 27 Stimmen (2,1 Prozent)

FWF: 68 Stimmen (5,3 Prozent)

Wahllokal 22 Wohnungsbaugesellschaft

Wahlberechtigte: 1644

Wahlbeteiligung: 43,2 Prozent

CDU: 349 Stimmen (17,1 Prozent)

Die Linke: 330 Stimmen (16,2 Prozent)

SPD: 581 Stimmen (28,5 Prozent)

Grüne: 183 Stimmen (9,0 Prozent)

AfD: 284 Stimmen (13,9 Prozent)

FDP: 113 Stimmen (5,5 Prozent)

NPD: 14 Stimmen (0,7 Prozent)

Freie Wähler: 31 Stimmen (1,5 Prozent)

Piraten: 42 Stimmen (2,1 Prozent)

FWF: 110 Stimmen (5,4 Prozent)

Wahllokal 23 im Theater

Wahlberechtigte: 1285

Wahlbeteiligung: 47,4 Prozent

CDU: 355 Stimmen (20,3 Prozent)

Die Linke: 208 Stimmen (11,9 Prozent)

SPD: 386 Stimmen (22,1 Prozent)

Grüne: 187 Stimmen (10,7 Prozent)

AfD: 215 Stimmen (12,3 Prozent)

FDP: 128 Stimmen (7,3 Prozent)

NPD: 11 Stimmen (0,6 Prozent)

Freie Wähler: 22 Stimmen (1,3 Prozent)

Piraten: 51 Stimmen (2,9 Prozent)

FWF: 182 Stimmen (10,4 Prozent)

Wahllokal 24 Berufsschulzentrum Nord

Wahlberechtigte: 1284

Wahlbeteiligung: 42,2 Prozent

CDU: 246 Stimmen (16 Prozent)

Die Linke: 290 Stimmen (18,8 Prozent)

SPD: 428 Stimmen (27,8 Prozent)

Grüne: 120 Stimmen (7,8 Prozent)

AfD: 241 Stimmen (15,7 Prozent)

FDP: 61 Stimmen (4,0 Prozent)

NPD: 19 Stimmen (1,2 Prozent)

Freie Wähler: 33 Stimmen (2,1 Prozent)

Piraten: 26 Stimmen (1,7 Prozent)

FWF: 75 Stimmen (4,9 Prozent)

Wahllokal 25 Claus-­Jesup-­Schule

Wahlberechtigte: 1135

Wahlbeteiligung: 35,7 Prozent

CDU: 211 Stimmen (18,5 Prozent)

Die Linke: 196 Stimmen (17,1 Prozent)

SPD: 315 Stimmen (27,6 Prozent)

Grüne: 58 Stimmen (5,1 Prozent)

AfD: 209 Stimmen (18,3 Prozent)

FDP: 35 Stimmen (3,1 Prozent)

NPD: 22 Stimmen (1,9 Prozent)

Freie Wähler: 23 Stimmen (2,0 Prozent)

Piraten: 18 Stimmen (1,6 Prozent)

FWF: 56 Stimmen (4,9 Prozent)

Wahllokal 26 Claus­-Jesup­-Schule

Wahlberechtigte: 1052

Wahlbeteiligung: 37,6 Prozent

CDU: 208 Stimmen (21,5 Prozent)

Die Linke: 198 Stimmen (20,5 Prozent)

SPD: 195 Stimmen (20,2 Prozent)

Grüne: 41 Stimmen (4,2 Prozent)

AfD: 158 Stimmen (16,4 Prozent)

FDP: 53 Stimmen (5,5 Prozent)

NPD: 22 Stimmen (2,3 Prozent)

Freie Wähler: 23 Stimmen (2,4 Prozent)

Piraten: 21 Stimmen (2,2 Prozent)

FWF: 47 Stimmen (4,9 Prozent)

Wahllokal 27 Ostsee-­Schule

Wahlberechtigte: 1188

Wahlbeteiligung: 41,4 Prozent

CDU: 227 Stimmen (16,6 Prozent)

Die Linke: 164 Stimmen (12,0 Prozent)

SPD: 455 Stimmen (33,3 Prozent)

Grüne: 105 Stimmen (7,7 Prozent)

AfD: 190 Stimmen (13,9 Prozent)

FDP: 71 Stimmen (5,2 Prozent)

NPD: 16 Stimmen (1,2 Prozent)

Freie Wähler: 25 Stimmen (1,8 Prozent)

Piraten: 18 Stimmen (1,3 Prozent)

FWF: 96 Stimmen (7,0 Prozent)

Wahllokal 28 Seniorenheim „Seestern“

Wahlberechtigte: 1668

Wahlbeteiligung: 39,9 Prozent

CDU: 285 Stimmen (16,1 Prozent)

Die Linke: 322 Stimmen (18,2 Prozent)

SPD: 516 Stimmen (29,1 Prozent)

Grüne: 123 Stimmen (6,9 Prozent)

AfD: 280 Stimmen (15,8 Prozent)

FDP: 62 Stimmen (3,5 Prozent)

NPD: 28 Stimmen (1,6 Prozent)

Freie Wähler: 59 Stimmen (3,3 Prozent)

Piraten: 31 Stimmen (1,7 Prozent)

FWF: 68 Stimmen (3,8 Prozent)

Mehr Infos:

So wurde in den einzelnen Wismarer Wahllokalen gewählt – Teil 1

18 neue Gesichter in der Wismarer Bürgerschaft

Ergebnis der Wismarer Bürgerschaft ist da: SPD bleibt vorne, AfD erreicht Fraktionsstärke, CDU verliert

Wismar: Großer Andrang in den Wahllokalen

Kerstin Schröder

In 28 Wahllokalen haben die Wismarer am Wahlsonntag ihre Stimme für die neue Bürgerschaft abgegeben. Hier sind die Ergebnisse aus den ersten 14: Diakonie ­ Klostercafé, Rathaus, Zeughaus, GHG, Wismarer Werkstätten, Schützenverein, Sozialkaufhaus, Tarnow-­Schule, Bürgerhaus, Hochschule, Lansemann-Schule und Bürgermeister-Haupt­-Straße

30.05.2019

Für 33 Mädchen und Jungen der Regionalen Ostsee-Schule Wismar war am Mittwoch der letzte Schultag. Sie zogen von Wendorf bis in die Altstadt zur OSTSEE-ZEITUNG.

30.05.2019
Wismar Arbeitsmarkt Nordwestmecklenburg - Arbeitslosenquote in Wismar so niedrig wie nie

Neue Rekordwerte vermeldet die Arbeitsagentur. In Nordwestmecklenburg liegt die Quote bei 5,5 Prozent, in Wismar bei 6,8 Prozent. 525 Ausbildungsplätze in Nordwestmecklenburg sind noch nicht besetzt.

29.05.2019