Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Stadtführungen sollen teurer werden
Mecklenburg Wismar Stadtführungen sollen teurer werden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:57 13.03.2015
Eine Marke für Wismar: Gästeführer Dietrich Haase als Nachtwächter. Er ist zudem der Vorsitzende des Vereins Gästeführer Hansestadt Wismar.
Eine Marke für Wismar: Gästeführer Dietrich Haase als Nachtwächter. Er ist zudem der Vorsitzende des Vereins Gästeführer Hansestadt Wismar. Quelle: Nicole Hollatz
Anzeige
Wismar

Stadtführungen als neue Einnahmequelle? Der Wismarer Finanzausschuss hat sich am Mittwoch einstimmig dafür ausgesprochen, die Preise für die Rundgänge durch die Weltkulturerbestadt zu erhöhen. Im Vergleich zu den anderen Städten sei Wismar geradezu billig. 

Bisher kostete ein zweistündiger Rundgang durch die Altstadt vier Euro. In der neuen Saison soll der Preis auf sechs Euro angehoben werden. Gäste in Stralsund, Rostock, Schwerin oder Lübeck zahlen für ein vergleichbares Angebot fünf bis sieben Euro.

Die 41 Gästeführer sollen von den neuen Preisen nicht profitieren. Seit mindestens 15 Jahren wird ein Stadtrundgang mit 31 Euro vergütet. Detlef Bojahr (Linke) fordert im Zuge der Preiserhöhung, auch den Stadtführern mehr zu bezahlen. Marco Trunk, Sprecher der Hansestadt, entgegnet: „Der Vergleich mit anderen Städten zeigt, dass wir uns im gängigen Bereich der Honorare befinden.“



Vanessa Kopp