Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Stadtwerke Wismar unterstützen 24 Vereine aus Wismar und der Region
Mecklenburg Wismar Stadtwerke Wismar unterstützen 24 Vereine aus Wismar und der Region
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:32 29.07.2019
Mitarbeiter der Stadtwerke Wismar haben in der vergangenen Woche an die Vereine die Sponsoringverträge der Förderherzaktion übergeben. Quelle: Stadtwerke Wismar
Anzeige
Wismar

Die Stadtwerke Wismar haben mit der Aktion „Förderherzen“ 24 Vereinen und Organisationen aus Wismar und der Region mit insgesamt 16 167,57 Euro unterstützt.

Stadtwerke-Geschäftsführer Andreas Grzesko hat im Beisein des Wismarer Bürgermeisters, Thomas Beyer (SPD), Sponsoringverträge an die Empfänger übergeben: von der Erneuerung des Spielplatzes am Wendorfer Strand durch die Mecklenburger Anstiftung über die Anschaffung eines neuen Sichtschutzes für die Tierheimhunde des Tierheims Dorf Mecklenburg oder für das Zirkusprojekt Quaiser der Rudolf-Tarnow-Grundschule bis hin zur neuen Bogenausrüstung der Wismarer Bogengilde „Die Jagdfalken“. 

Schon lange unterstützen die Stadtwerke in Wismar und Umgebung zahlreiche Projekte aus den Bereichen Kultur, Sport, Bildung und Soziales. Nun hatten zum zweiten Mal die Stadtwerke-Kunden die Möglichkeit zu entscheiden, welche Projekte gefördert werden sollen. „Und wir sind begeistert über die hohe Beteiligung“, sagt Andreas Grzesko.“ Mehr als 3200 Wismarer verschenkten buchstäblich ihr Herz, indem sie auf der Plattform www.foerderherzen-wismar.de aktiv ihre Förderherzen an ihre Lieblingsprojekte verteilten. Das bedeutet einen Anstieg von über 33 Prozent im Vergleich zum Vorjahr.

Profitiert haben davon viele Menschen, die sich für das Miteinander in der Hansestadt engagieren. „Unser Ziel gemeinsam Gutes zu tun – aus Liebe zu Wismar – haben wir damit erreicht.“ 2020 soll es eine Fortsetzung der Förderherz-Aktion geben. Ab dem 1. Dezember sind Vereine und Organisationen wieder dazu aufgerufen, sich um eine Förderung für ihre Projekte zu bewerben.

Zum Hintergrund: Am 1. Dezember des vergangenen Jahres riefen die Stadtwerke Wismar zum zweiten Mal Vereine und Organisationen aus der Hansestadt und dem Umland dazu auf, sich um finanzielle Unterstützung zu bewerben. Zahlreiche Vereine folgten dem Aufruf und bewarben sich mit ihren Projekten. 24 haben die Stadtwerke ausgewählt. Bis Ende April dieses Jahres hatten die Stadtwerke-Kunden dann Zeit, ihre Förderherzen – 500 pro Kunde entsprechen 5 Euro – auf dem Portal an die Projekte zu vergeben.

mikro

Ab dem 1. August zahlen Autofahrer für die Stellplätze entlang der Stockholmer Straße in Wismar. Die angefangenen Stunde kostet dann 50 Cent. Im Winter soll es günstigere Angebote geben.

29.07.2019

Gina und Jenny Pudschun helfen Menschen, die in Seenot geraten. Am Sonntag hat die Poeler Truppe Hunderte Besucher empfangen – zum Tag der Seenotretter.

28.07.2019

Große Autoparty an der Ostseeküste: Hunderte Ford-Fans feierten zusammen. Bei der Fahrzeugbewertung haben Autos aus den 1950ern die Jury begeistert.

28.07.2019