Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Stöbern und Feilschen: Beliebter Trödelmarkt in Wismar
Mecklenburg Wismar Stöbern und Feilschen: Beliebter Trödelmarkt in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:42 31.05.2019
Jutta Hauschild ist extra aus Eckernförde angereist und bietet unter anderem Porzellan und Silber an. Quelle: Marie Nitsch
Anzeige
Wismar

Es geht wieder bunt zu in der Wismarer Markthalle: Jede Menge Flohmarkt-Stände sind aufgebaut und bestückt mit Spielzeug, Gemälden, Münzen, Postkarten und Modelleisenbahnen. Drei Tage lang heißt es: Stöbern und Feilschen.

Jutta Hauschild ist extra aus Eckernförde in Schleswig Holstein nach Wismar gereist, um ihre Antiquitäten anzubieten. Die Rentnerin verkauft Porzellan, Silber, alte Handarbeiten und alte Objekte von Tischkulturen, wie zum Beispiel Zuckerstreuer. „Ich war schon öfter hier. In der Halle hat man viel Platz und die Kunden sind sehr nett“, lobt die Händlerin. Außerdem sei ihr aufgefallen, dass es viele Stammkunden gibt, die gerne wiederkommen.

Trödelmarkt in Wismar

Auch Hilde Reimer und Brigitte Traut nutzen den beliebten Antik-,Trödel- und Sammlermarkt, um Platz auf ihrem Dachboden zu schaffen. „Wir sind hier nicht zum ersten Mal“, erzählen sie. Allerdings hätten sie bislang nie verkauft. „Wir waren immer nur Käufer“, ergänzt Brigitte Traut. Zusammen bieten sie gebrauchte Sachen an: Schmuck, Glas, Porzellan, DVDs. „Alles ist aus dem eigenen Haushalt“, fügt Hilde Reimer hinzu. Beide kommen aus Ahrenshagen im Landkreis Vorpommern-Rügen und sind auch extra für den Trödelmarkt nach Wismar gekommen.

Ines Richter fährt jedes Jahr an Christi Himmelfahrt bis Pfingsten mit ihrer Familie ins Ostseebad Boltenhagen und macht dann immer einen Ausflug in die Hansestadt. Auch in diesem Jahr schaut sie sich wieder auf dem Markt um, in der Hoffnung etwas Originelles oder Außergewöhnliches zu finden.

„Ich komme aus der Nähe von Magdeburg und freue mich jedes Jahr auf Neue hier zu sein“, erzählt die Urlauberin. Nach etwas Bestimmten sucht sie nicht, sondern sie lässt sich inspirieren von den Waren, die auf den Tischen liegen. „Ich mag vor allem Waren von früher und Einzelstücke“, ergänzt sie. Dazu zähle auch ihre Strickhandtasche, die sie dabei hat und die sie ebenfalls dem Trödelmarkt erworben hat.

Noch bis Sonntag, 2. Juni, ist der Antik-,Trödel- und Sammlermarkt in der Markthalle am Alten Hafen in Wismar geöffnet. Der Eintritt kostet 2,50 Euro.

Marie Nitsch

Die Kita Kraksel im Wismarer Stadtteil Friedenshof braucht mehr Platz. Jetzt gibt es Fördermittel – für einen Anbau mit begrünter Dachterrasse und einer Holzverkleidung.

31.05.2019

Die Vereinsmitglieder haben sich vorgenommen, die vom Aussterben bedrohte Aale auch ins heimische Gewässer zu bringen.

31.05.2019

Nach zwei Magen-OPs hat Dana Maretzki aus Wismar kräftig abgenommen. Geblieben sind riesige Hautlappen am ganzen Körper. Sie klagt gegen ihre Krankenkasse, weil diese die Folge-Operationen nicht tragen will.

31.05.2019