Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Streit um Wohnblöcke
Mecklenburg Wismar Streit um Wohnblöcke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:34 06.03.2015
Die Wohnblöcke der Gemeinde Zurow müssten dringend instand gesetzt werden.
Die Wohnblöcke der Gemeinde Zurow müssten dringend instand gesetzt werden. Quelle: Helmuth Vogt
Anzeige
Zurow

Die Gemeinde Zurow bei Wismar ist mit der Arbeit der Wohnungsgesellschaft Neukloster unzufrieden. Bei der Gemeindevertretersitzung am Mittwochabend ist der Streit offen ausgebrochen. Er gipfelte darin, dass Gemeindevertreter Rainer Müller (Wählergemeinschaft Zurow) vorschlug, den Vertrag mit der Wohnungsgesellschaft zu kündigen.

Bei dem Streit geht es hauptsächlich darum, wer sich um die Instandhaltung der fünf Wohnblöcke kümmert, die der Gemeinde gehören. Er habe nie einen konkreten Auftrag bekommen, sagte Christian Vormelker, Geschäftsführer der Wohnungsgesellschaft. Die Gesellschaft als Verwalter müsse die Gemeinde informieren, was an welchen Häusern zu machen sei, hielt Rainer Müller dagegen. Diese Vorarbeit habe sie nicht geleistet.



Sylvia Kartheuser

05.03.2015
Wismar Barnekow/Wismar - Gemeinde ist pleite
05.03.2015