Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Wismar Themen des Tages: Was heute in MV wichtig wird
Mecklenburg Wismar Themen des Tages: Was heute in MV wichtig wird
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
05:57 10.07.2015
Die Tarifverhandlungen für den Groß- und Außenhandel werden am Donnerstag in Wismar fortgesetzt.
Die Tarifverhandlungen für den Groß- und Außenhandel werden am Donnerstag in Wismar fortgesetzt. Quelle: Jens Büttner/dpa
Anzeige
Wismar

Für die rund 13 000 Beschäftigten im Groß- und Außenhandel Mecklenburg-Vorpommerns werden am Donnerstag in Wismar die Tarifverhandlungen fortgesetzt. Es ist die zweite Gesprächsrunde. Möglicherweise kommt es dabei schon zu einer Einigung nach dem Vorbild der Tarifabschlüsse in Baden-Württemberg und Hamburg, wie ein Sprecher des Arbeitgeberverbandes AGA sagte.

In den beiden Bundesländern steigen die Löhne und Gehälter demnach zum 1. Juli 2015 um 2,7 Prozent und zum 1. Mai 2016 noch einmal um zwei Prozent. Außerdem soll es eine Einmalzahlung von 90 Euro geben. Die Vergütung für die Auszubildenden soll zum 1. August 2015 um 30 Euro steigen, ein Jahr darauf noch einmal um 20 Euro.

Design-Nachwuchs stellt in Wismar aus

Die 10. Jahresschau „DIA“ der Fakultät Gestaltung zeigt von Donnerstag bis Samstag auf dem Campus der Hochschule in Ateliers, Fluren und Werkstätten sowie in der Wismarer Altstadt Entwürfe aus den Bereichen Architektur und Innenarchitektur, Licht-, Produkt- und Schmuckdesign sowie Kommunikation und Medien. Eine externe Jury bewertet die Studien- und Diplomarbeiten und vergibt sieben Preise, wie Fakultätssprecherin Silke Holtmann sagt. Als Besucher erwartet werden Wismarer und Touristen, Schüler, aber ebenso Fachpublikum.Modelle der eigenen Entwürfe in der Studentenwerkstatt zu bauen, sagt er.

Schau „Kaleidoskop der Moderne" eröffnet in Schwerin

Das Staatliche Museum Schwerin zeigt ab Donnerstag eine Ausstellung von Kunstwerken verschiedenster Strömungen von der Klassischen Moderne bis zur Pop Art. Die Arbeiten stammen aus der Sammlung des Fotografen Eddy Novarro (1925-2003). „Er hat keine Kunstwerke gesammelt, er hat Künstler gesammelt“, sagte Museumsdirektor Dirk Blübaum. Novarro fotografierte vor allem in den 1950-er bis 1970-er Jahren berühmte Maler, darunter Chagall, Miró und Picasso. Im Gegenzug schenkten sie ihm Arbeiten oder zeichneten in sein Carnet d' Or, sein Goldenes Buch.



OZ