Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Touristen sollen Bettensteuer zahlen
Mecklenburg Wismar Touristen sollen Bettensteuer zahlen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:57 15.11.2014
Hotelfachfrau Sandrina Laack (29) macht in einem Zimmer des Hotels Wismar die Betten. Quelle: Haike Werfel
Anzeige
Wismar

Wismar plant, im kommenden Jahr eine sogenannte Bettensteuer einzuführen. Touristen haben dann fünf Prozent vom Übernachtungspreis zu entrichten. Ausgenommen sind beruflich bedingte Übernachtungen sowie Kinder und Jugendliche.

Hoteliers, Pensionsinhaber und Vermieter von Ferienwohnungen haben die Steuer an die Stadt abzuführen. Pro Jahr soll sie rund 350000 Euro in die klamme Stadtkasse spülen.

Anzeige

Ursprünglich sollte die Steuer bereits ab 1. Januar erhoben werden. Zu kurzfristig für die Beherbergungsbetriebe, befand der Finanzausschuss der Bürgerschaft.

Die Wismarer Wirtschaftsgemeinschaft und der Hotel- und Gaststättenverband reagierten empört auf die Pläne. Die Steuer bedeute Mehraufwand und Wettbewerbsnachteil für die Beherbergungsbranche.



Haike Werfel