Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Traumschiff-Passagiere übernachten zum Schwedenfest in Wismar
Mecklenburg Wismar Traumschiff-Passagiere übernachten zum Schwedenfest in Wismar
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:59 17.08.2019
Das Traumschiff, die „Amadea“ ist zum Schwedenfest in Wismar eingelaufen. Quelle: Kerstin Schröder
Anzeige
Wismar

Gewöhnlich bleiben die Kreuzfahrtschiffe, die in Wismar festmachen, nur für ein paar Stunden. Doch zum zweitgrößten Volksfest in Mecklenburg-Vorpommern macht ein Ozeanriese für länger fest: Der Luxus-Kreuzliner „Amadea“ ist am Sonnabendnachmittag eingelaufen. Passend zum Schwedenfest ist das 193 Meter lange und 25 Meter breite Schiff aus dem schwedischen Visby gekommen, um in Wismar zu übernachten.

Am Sonntag gegen 9 Uhr fährt es dann weiter nach Travemünde. Die „Amadea“ kann maximal 18 Knoten erreichen und 604 Passagieren aufnehmen. Das Schiff fährt unter der Flagge der Bahamas. Es ist bekannt durch die ZDF-Fernsehserie „Das Traumschiff“. Die wird seit 2015 an Bord gedreht.

Mehr Infos:

Gelungene Premiere: Kreuzfahrer checken das erste Mal in Wismar ein

Typ IV, Supertrawler, Neptun-Frachter: Diese Schiffe wurden in der DDR gebaut

Finanzierung für Global-Class-Schiffe steht

Kontakt zur Autorin:

Kerstin Schröder

Von Kerstin Schröder

Was wäre ein Schwedenfest ohne schwedische Souvenirs? Auf jeden Fall kein Schwedenfest. Die Tourismuszentrale von Kalmar hat einiges in die Welterbestadt mitgebracht.

17.08.2019

Zwei skandinavische Männer haben sich in der Wismarer Fußgänger duelliert – zuerst mit Säbeln, dann mit Pistolen. Umgefallen sind sie allerdings nicht, dafür ihre Adjutanten.

17.08.2019

1954 wurde der erste Frachter der „Frieden“-Klasse in Rostock-Warnemünde auf Kiel gelegt. Bis heute stehen die Schiffe symbolisch für den Schiffbau und die Schifffahrt in der DDR. Die OZ hat legendäre Schiffe zusammengetragen, die im heutigen MV vom Stapel gelaufen sind.

17.08.2019