Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Unbekannte werfen Molotowcocktail: Versuchte schwere Brandstiftung in Rambow
Mecklenburg Wismar Unbekannte werfen Molotowcocktail: Versuchte schwere Brandstiftung in Rambow
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:03 02.11.2019
„Unbekannte Täter müssen diesen Brandsatz gegen das Haus geworfen und sich anschließend unerkannt entfernt haben“, vermuten die Ermittler. Quelle: Frank Söllner
Anzeige
Dorf Mecklenburg/Wismar

Am Freitagabend gegen 22 Uhr vernahmen Bewohner eines Einfamilienhauses in Rambow, Gemeinde Dorf Mecklenburg, zunächst einen Knall. Dann sahen sie, dass die Rasenfläche vor ihrem Haus zu brennen begann. „Der Brand ging von einer mit einer brennbaren Flüssigkeit gefüllten und mit einem Stofffetzen angezündeten Bierflasche aus, welche in unmittelbarer Nähe des Hausgiebels lag“, sagte ein Sprecher der Polizei.

„Unbekannte Täter müssen diesen Brandsatz gegen das Haus geworfen und sich anschließend unerkannt entfernt haben“, vermuten die Ermittler. Das Feuer konnte nicht auf das Haus übergreifen. Es wurde kein Hausbewohner verletzt oder gefährdet.

Anzeige

Interessante Links zum Thema „Sicherheit“

Im Herbst und Winter gibt es besondere Dinge zu beachten. Ist Ihr Haus einbruchssicher? Ist Ihr Auto fit für den Winter? In unserem Sicherheitsspezial informieren wir über diese wie über zeitlose Themen – und erklären zum Beispiel, wie Sie Ihre finanzielle Vorsorge jetzt optimieren können, welche Apps Sie lieber nicht auf Ihrem Smartphone lassen sollten und welche Kindersitze wirklich halten, was sie versprechen.

Der Kriminaldauerdienst Wismar hat vor Ort die Ermittlungen übernommen.

Weitere Nachrichten aus Wismar lesen Sie hier.

Von RND/dpa

02.11.2019
01.11.2019
Anzeige