Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Unglaublich: Diebe stehlen Schläuche der Feuerwehr Neuburg – mitten im Einsatz
Mecklenburg Wismar Unglaublich: Diebe stehlen Schläuche der Feuerwehr Neuburg – mitten im Einsatz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
15:11 31.07.2019
Ein Feld bei Gagzow ist durch Erntearbeiten in Brand geraten – währenddessen wurde die Feuerwehr bestohlen. Quelle: Feuerwehr Neuburg
Anzeige
Neuburg

Unglaublich: Bisher unbekannte Täter haben die Freiwillige Feuerwehr Neuburg bestohlen. Während die ehrenamtlichen Retter einen Feldbrand bei Gagzow bekämpften, wurden ihnen ein sogenannter Schlauchtragekorb mit zwei C-Schläuchen von einem Einsatzfahrzeug gestohlen. Das teilte die Polizeiinspektion Wismar am Mittwoch mit.

Den Einsatz bestritten die Feuerwehrleute am vergangenen Freitag. In der Zeit von 18.40 Uhr bis 21 Uhr sollen der oder die Täter zugeschlagen haben. Eingesetzt war das betroffene Löschfahrzeug zu der Zeit an einem Hydranten im Wiesenweg in Gagzow. Der Schaden beträgt 330 Euro.

Anzeige

Am 26. Juli befand sich die Freiwillige Feuerwehr Neuburg im Einsatz bei der Bekämpfung eines in Brand geratenen vier Hektar großen Weizenfeldes zwischen Gagzow und Rohlstorf. Landwirte haben die Löschmaßnahmen mit ihrer Technik unterstützt. „Die Nachlöscharbeiten zogen sich hin, da mehrere Bäume eines angrenzenden Bachlaufes gefällt und abgelöscht werden mussten“, hatte die Feuerwehr berichtet. Hilfe hatten sie von den Feuerwehren Madsow, Benz, Blowatz, Glasin, Hornstorf und Neukloster bekommen.

Die Kriminalpolizei in Wismar ermittelt nun und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich an die Polizei unter der Telefonnummer 03841/203 0 zu wenden.

Mehr zum Thema: Feldbrand in der Nähe von Wismar

Michaela Krohn

Wismar Mecklenburgs schönste Radtouren - Mit dem Fahrrad von Wismar nach Rerik
31.07.2019
Anzeige