Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Nach Vergewaltigung: Polizei arbeitet an Phantombild
Mecklenburg Wismar Nach Vergewaltigung: Polizei arbeitet an Phantombild
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:26 09.04.2019
Auf diesem Parkplatz des Real-Marktes in Kritzow bei Wismar wartete der Vergewaltiger am Freitag auf sein Opfer. Quelle: Michaela Krohn
Wismar

Nach der Vergewaltigung einer 50-jährigen Frau auf dem Parkplatz des Real-Supermarktes in Kritzow bei Wismar hat die Polizei erste Hinweise auf den bislang unbekannten Täter. Angaben vom Dienstag zufolge soll es sich um einen Mann deutscher Staatsangehörigkeit handeln. Derzeit werde an einem Phantombild für die Fahndung gearbeitet.

Hunderte Menschen haben unterdessen die Meldung über das Verbrechen im sozialen Netzwerk Facebook geteilt. Viele sind schockiert und wollen nun bei der Suche nach dem Täter behilflich sein.

Hunderte teilen Zeugenaufruf bei Facebook

Doch wie – ohne klare Täterbeschreibung? Im Internet wird vor allem kritisiert, dass es bislang so wenig Informationen von der Polizei gibt. So schreibt eine Facebook-Nutzerin: „Wie soll man jemanden finden, von dem es keine Beschreibung gibt?“

Das Polizeipräsidium Rostock, das den Zeugenaufruf startete, will in den kommenden Tagen weitere Details zur Tat veröffentlichen. Das bestätigt Präsidiumssprecherin Stefanie Busch. Die Ermittlungsmethoden aus dem Lehrbuch seien das eine. Jeder Fall sei jedoch anders. „Uns ist daran gelegen, möglichst schnell zu ermitteln und die Informationen, die wir haben, zu veröffentlichen“, betont die Polizeisprecherin. Die Vernehmung des Opfers sei noch nicht abgeschlossen.

Der Täter hatte auf die Frau gewartet. Er schlug gegen 21.15 Uhr am Freitagabend zu – also kurz nach Ladenschluss des Marktes, der bis 21 Uhr geöffnet ist.

Tagsüber ist der Parkplatz für gewöhnlich brechend voll. Er ist gut einsehbar. In direkter Nachbarschaft befinden sich mehrere Autohäuser, Handwerksunternehmen und eine Tankstelle. Zumindest Letztere hat rund um die Uhr geöffnet.

Mehr zum Thema:

Mann zwingt Frau bei Wismar in Waldweg und vergewaltigt sie

Michaela Krohn

Am kommenden Wochenende will der Wismarer Detlef Greinke wieder Eis verkaufen. In der Dankwartstraße eröffnet er sein Eiscafé neu. Im April 2018 musste er es wegen des Brandes am Markt schließen.

09.04.2019

Rund 37000 Aktive waren Sonnabend beim Berliner Halbmarathon. Holger Voß war dabei. Damit hat er eine Wette von der Sportgala erfolgreich eingelöst.

09.04.2019

Schmuck aus Fischleder, Uhren aus Holz, Tassen mit Getreidehenkel – das sind Produkte, die aus kleinen Manufakturen stammen. Eine neue Entdeckertour für Touristen verbindet 20 dieser regionalen Hersteller.

09.04.2019