Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Vogelscheuche in Damekow soll Schwarzangler verschrecken
Mecklenburg Wismar Vogelscheuche in Damekow soll Schwarzangler verschrecken
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:56 24.01.2019
Damekow: In einem kleinen Angelteich bei Blowatz steht eine gelbe Figur im Wasser, die wie eine Vogelscheuche aussieht. Für manche ist diese Gestalt irritierend, steht sie doch in einem Vogelschutzgebiet. Quelle: dpa
Anzeige
Blowatz

Aufregung um die gelbe Vogelscheuche in einem Teich bei Damekow in der Gemeinde Blowatz: Die leuchtend gelbe Puppe, die mit wehenden weißen Tüten in dem Gewässer steht, das zum VogelschutzgebietWismarbucht und Salzhaff“ steht, soll gar keine Vögel verscheuchen. Das verriet nun einer der Pächter des Teiches.

Tatsächlich sei die gelbe Gestalt eine Anglerscheuche. Wie Tino Schmidt als einer der drei Teichpächter berichtet, soll sie Fremdangler abhalten. „Das funktioniert!“, sagt er. Vor allem im Dunkeln sehe es aus, als stünde dort schon ein Angler. Dabei sei es nur ein mit Stroh ausgestopfter Regenanzug. Die drei Pächter hätten den Teich von der Agrargenossenschaft übernommen, entrümpelt und Fische eingesetzt. Dass jemand den Anglerschreck hässlich findet, höre er zum ersten Mal, wundert sich Schmidt.

Anzeige

Zuvor hatten sich Anwohner über die Scheuche geärgert (die OZ berichtete). Unter anderem klagte Biologin Dr. Erna Schreiber, die auch in der Region lebt, die Scheuche gehöre nicht dorthin und verschandele die Landschaft. Auch sie vermutete schon, dass dort vielleicht nicht nur Tiere, sondern auch Menschen verschreckt werden sollen. Die Untere Naturschutzbehörde des Landkreises sah bislang zudem keinen Handlungsbedarf – obwohl diese Vogelscheuche im Vogelschutzgebiet steht.

Michaela Krohn / Birgit Sander