Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wegen Corona: Busfahren in Wismar und NWM jetzt ohne Ticket möglich
Mecklenburg Wismar

Wegen Corona: Busfahren in Wismar und NWM jetzt ohne Ticket möglich

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 19.03.2020
Mit Klebeband sind die Fahrerbereiche abgeklebt worden.
Mit Klebeband sind die Fahrerbereiche abgeklebt worden. Quelle: Sabine Heinrich
Anzeige
Wismar

Das Busfahren ist in Wismar und dem Rest des Kreises gerade etwas ungewöhnlicher als sonst: Um die Fahrer zu schützen, sind ihre Bereiche mit Klebebändern abgesperrt worden – mit rot-weißen, die im Alltag auch für andere Sperrzonen genutzt werden. Mit einem Zettel wird die skurrile Situation, die mit zur Eindämmung des Coronavirus beitragen soll, aufgeklärt.

Alle Einstiegstüren vorne beim Busfahrer bleiben seit Anfang der Woche geschlossen. Die Fahrgäste müssen hinten einsteigen und können auch keine Fahrkarten mehr beim Busfahrer kaufen. Da es momentan keine andere Möglichkeit gibt, Tickets zu erwerben, erfolgt die Beförderung jetzt auch ohne gültigen Fahrschein. „Es handelt sich hierbei um eine provisorische Übergangslösung, bis eine alternative Möglichkeit zum Erwerb von Fahrscheinen gefunden wurde“, teilt das Unternehmen auf seiner Internetseite mit.

Mehr Infos:

NWM eröffnet zweites Abstrichzentrum, ein Corona-Infizierter ist aus Wismar

Diese Gemeinden in NWM bieten Einkaufsdienste für Senioren an

Einkaufen aus Langeweile? Verkäufer in Wismar beklagen fehlende Rücksicht

Rehaklinik geschlossen: Corona-Fall auf der Insel Poel

Wismarerin im Homeoffice mit drei Kindern: Tag 3 – viel Zeit für Puzzles

Von OZ