Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Widerspruch gegen Bettensteuer
Mecklenburg Wismar Widerspruch gegen Bettensteuer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:24 04.09.2015
Die Hoteliers Svenja und Norbert Preuss haben gegen die von der Hansestadt Wismar im April 2015 eingeführte Übernachtungssteuer Widerspruch eingelegt. Quelle: Heiko Hoffmann
Anzeige
Wismar

Seit April 2015 müssen Hotels und Besitzer von Ferienwohnungen in Wismar eine Übernachtungssteuer in Höhe von fünf Prozent des Übernachtungspreises von den Gästen kassieren und an die Stadt abführen. Dagegen hat das Wismarer Hotelier-Ehepaar Svenja und Norbert Preuss Widerspruch eingelegt.

Der Widerspruch wurde bei der Stadt Wismar eingereicht. Der Anwalt der Unternehmer rechnet nicht damit, dass die Stadt einknicken wird. Für den Fall schlägt er den Hoteliers den Gang vor das Verwaltungsgericht vor.

Anzeige

Die Hotelbranche spricht von einer Strafsteuer, beklagt die bürokratische Mehrbelastung und sieht Wettbewerbsnachteile gegenüber dem Umland, wo diese Steuer nicht erhoben wird.

Die Hansestadt verweist auf das Millionenloch im städtischen Haushalt und will auf die Zusatzeinnahmen nicht verzichten.



Heiko Hoffmann

Rostock Rostock/Wismar/Stralsund - Nordic Yards: Entlassungen noch 2015
03.09.2015