Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Brandstiftung in Wismarer Mehrfamilienhaus
Mecklenburg Wismar Brandstiftung in Wismarer Mehrfamilienhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:33 27.11.2019
Symbolfoto Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Wismar

Vergangene Nacht wurde die Wismarer Feuerwehr zu einem brennenden Mehrfamilienhaus in der Straße Schwarzkopfenhof gerufen. Eine Bewohnerin des Hauses vernahm Brandgeruch, beim Öffnen der Tür bemerkte sie, dass das Treppenhaus bereits in Qualm gehüllt war.

Durch alarmschlagende Brandmelder und Bewohner, die ihre Nachbarn wach klingelten waren schnell alle Personen, noch vor dem Eintreffen der Rettungskräfte, aus dem Haus. Verletzt wurde niemand.

Polizei vermutet Brandstiftung

Durch den Brand wurden die Hauseingangstür und der Fußbodenbeschädigt. Der Sachschaden wird auf 1000 Euro geschätzt. Aufgrundder Spurenlage geht die Polizei davon aus, dass es sich bei derBrandursache um Brandstiftung handelt.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe – Zeugen, die Hinweise zu tatverdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, werden gebeten, diese dem PolizeihauptrevierWismar unter der Telefonnummer 03841/203-0, bei der Internetwacheunter www.polizei.mvnet.de oder jeder anderen Polizeidienststellemitzuteilen.

Lesen Sie auch:

Brandanschlag vor Stralsunder Polizeistation: Was war das Motiv der Täter?

Brandstiftung: Nachbarn löschen Feuer in ParchimPolizei ermittelt

Mecklenburg-Vorpommern: Freiwillige Feuerwehr soll besser ausgerüstet werden

Von RND/dpa

Seit Montag lädt der Weihnachtsmarkt in Wismar erneut zum vorweihnachtlichen Bummel über den Marktplatz der Hansestadt ein. Das können Besucher in diesem Jahr entdecken.

26.11.2019

Eine 34-jährige Autofahrerin hat in Gägelow bei Wismar am Montagabend ein parkendes Auto angefahren. Die Frau aus der Ukraine hatte keine gültige Fahrerlaubnis. Es wurde niemand verletzt.

26.11.2019

Ein Lkw wollte in Wismar kurz vor einer Kreuzung überholen. Daraufhin mussten die Autos auf der Gegenfahrbahn eine Vollbremsung machen. Zwei Autofahrer kamen leicht verletzt ins Krankenhaus.

26.11.2019