Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wismar: Diese Frau wird vermisst
Mecklenburg Wismar Wismar: Diese Frau wird vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:21 25.08.2019
Elke Schöppener (78) aus Triwalk wird seit Freitag vermisst. Quelle: Polizei
Anzeige
Wismar/Triwalk

Seit Freitag, den 23. August, wird die 78-jährige Elke Schöppener aus Triwalk bei Wismar vermisst. Die Seniorin wurde letztmalig gegen 20.30 Uhr in Triwalk gesehen, teilt die Polizei mit. Sie bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach der Vermissten. Elke Schöppener ist ca. 1,58 m groß, hat eine schlanke Figur und graue glatte Haare. Weiterhin ist bekannt, dass sie mit einem hellblauen Pullover, der weiße Streifen hat, und einer dunklen Jeans bekleidet ist. Sie trägt dunkelblaue Schuhe mit heller Sohle. Frau Schöppner ist orientierungslos und leidet unter starker Demenz.

Wer hat die vermisste Frau gesehen? Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Wismar telefonisch unter 03841- 2030, die Internetwache der Polizei MV unter www.polizei.mvnet.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Von OZ

Was für ein Erlebnis: Der vor fast 100 Jahren zum Teil in Wismar gedrehte Stummfilmklassiker „Nosferatu – eine Symphonie des Grauens“ wurde mit neuer Livemusik und Lichteffekten in St. Nikolai gezeigt.

25.08.2019

Rolf Stephansky (90) war fast 16 Jahre, als am 25. August 1944 etwa 2000 Bomben der amerikanischen Luftwaffe Wismar in Schutt und Asche legten. „Viele Menschen verloren ihr Leben, ihre Wohnung, ihr Hab und Gut.“

30.08.2019

Im kleinen Örtchen Jamel (Nordwestmecklenburg) findet das Musikfestival „Jamel rockt den Förster“ statt. Rund 1200 Besucher protestieren gegen die starke Neonaziszene des Ortes – im Ort selbst findet eine Gegenveranstaltung statt: „Grillen gegen links“. Wir berichten im Liveblog.

24.08.2019