Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wismar: Kantatenmusik am Ewigkeitssonntag
Mecklenburg Wismar Wismar: Kantatenmusik am Ewigkeitssonntag
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:36 23.11.2018
Kantor Christian Thadewald-Friedrich beim Proben mit dem Kantatenchor der Wismarer Kantorei. Quelle: Nicole Hollatz
Wismar

„Der Ewigkeits- oder Totensonntag ist ja im Kirchenjahr der letzte Sonntag, bevor mit der Adventszeit das neue Kirchenjahr beginnt“, erklärt Kantor Christian Thadewald-Friedrich das besondere Datum. „Ich wollte an diesem Tag für die Menschen ein Konzert zwischen schieben, dass man gefühlt und musikalisch nicht sofort bei Weihnachten ist, sondern beim Gedenken an die Entschlafenen.“

„Wachet auf, ruft uns die Stimme“ ist die Kantate, die so am 25. November um 17 Uhr in der Neuen Kirche gegenüber von St. Marien erklingen wird. Eine der bekanntesten Kantaten von Johann Sebastian Bach, basierend auf dem gleichnamigen Choral von Philipp Nicolai aus dem Jahre 1599. „Wir haben das Bestreben, zu den verschiedensten Anlässen im Jahr die Bachkantaten aufzuführen“, führt Christian Thadewald-Friedrich weiter aus. Diese Kantate wurde für Orchester, vierstimmig gemischtem Chor und Gesangssolisten komponiert. „20 Sängerinnen und Sänger haben sich als Kantatenchor aus der Kantorei Wismar zusammen getan“, erzählt der Kantor. Die gute Zusammenarbeit mit dem „Collegium für Alte Musik Vorpommern“ wird natürlich weitergeführt, das Orchester wird den Kantatenchor aus der Kantorei Wismar begleiten.

Gretel Wittenburg (Sopran, Dresden), Severin Böhm (Tenor, Leipzig) und Oliver Luhn (Bass, Weimar) werden solistisch erklingen. Vereint werden die Musiker aus Wismar, Vorpommern, Dresden, Leipzig und Weimar durch Christian Thadewald-Friedrich. „Wir proben am Samstag erstmals diese Kantate zusammen für das Konzert am Sonntag“, erzählt er. Die Kantate selbst geht „nur“ eine halbe Stunde, ist somit nicht konzertfüllend. Mit weiteren Sinfonien aus Bachs Kirchenkantaten wird das Konzert aufgefüllt und abgerundet, dazu können die Gäste sich auf die Vokalmusik von Max Reger freuen. Eintrittskarten gibt es bei der Buchhandlung Peplau für 8, ermäßigt 7 Euro.

Auch für das Weihnachtsoratorium gibt es bereits Karten. Bereits zum vierten Mal wird es am 23. Dezember um 17 Uhr in der dann beheizten St. Georgen-Kirche aufgeführt. Die Kantorei Wismar, die Kinderchöre der Kantorei Wismar und die Mecklenburger Kammersolisten bringen die Kantaten 1, 4-6 von Johann Sebastian Bach zur Aufführung. Als Solisten erklingen Annika Steinbach (Sopran, Leipzig), Anna Kunze (Alt, Berlin), Severin Böhm (Tenor, Leipzig) und Wieland Lemke (Bass, Leipzig). Karten gibt es für Preise zwischen 15 und 25 Euro in der Buchhandlung Peplau in der Krämerstraße.

Nicole Hollatz

Während die „Atalanta“ im ruhigeren Westhafen überwintern will, bleibt die Poeler Kogge am Alten Hafen in Wismar liegen und lädt zu Besichtigungen. Die Lichterfahrt findet am dritten Advent statt.

23.11.2018

Die Drittliga-Handballerinnen müssen am Sonntag um 17 Uhr beim SC Alstertal-Langenhorn antreten. Es ist das erste Spiel nach der Trennung vom Trainer Christoph Nisius.

Man sieht sie in „Nebenrollen“ von Krimis – die Hunde, die Polizisten bei der Suche von Personen oder Dingen unterstützen. Einige Vierbeiner kommen zur Kinder-Uni.

22.11.2018