Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Polizei-Hubschrauber mit Laserpointer geblendet
Mecklenburg Wismar Polizei-Hubschrauber mit Laserpointer geblendet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:27 28.04.2018
Symbolbild von einem Polizeihubschrauber
Symbolbild von einem Polizeihubschrauber Quelle: Julian Stratenschulte
Anzeige
Wismar

Am Freitag wurde kurz vor Mitternacht die Besatzung des Polizeihubschraubers der Landespolizei MV über dem Stadtgebiet der Hansestadt Wismar mit einem grünen Laserpointer beschossen. Der Hubschrauber war wegen eines Fahndungseinsatzes über der Stadt eingesetzt. Glücklicherweise blieb die Besatzung unverletzt und konnte den Flug unbeschadet fortsetzen. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen gefährlichen Eingriffs in den Luftverkehr aufgenommen.

Personen, die Hinweise zum dem oder den Tatverdächtigen geben können, setzen sich bitte mit dem Polizeihauptrevier Wismar unter der Telefonnummer 03841/2030, der Internetwache der Polizei MV unter www.polizei.mvnet.de oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung.

Schröder Kerstin

Mehr zum Thema

Wyoming ist größer als Großbritannien und hat weniger Einwohner als Dortmund. Der Staat in den Rocky Mountains zählt zu den am dünnsten besiedelten Gegenden der USA - und steckt voller Attraktionen, auch abseits der Hauptverkehrsströme. Einheimische stellen fünf Orte vor.

24.04.2018

Nach 6 kommt 1: Am 11. Mai wird in Hamburg das neue Kreuzfahrtschiff von Tui Cruises getauft. Die neue „Mein Schiff 1“ ist 20 Meter länger als ihre Schwestern. Das bietet der Reederei Platz für einige Neuerungen - unter anderem für Sport und einen besonderen Roboter.

27.04.2018

Die Greifswalderin Ulrike Berger möchte grüne Landrätin von Vorpommern-Greifswald werden. Die OZ traf Sie zu einem Interview, dabei beantwortete die 38-Jährige auch Fragen von Lesern.

28.04.2018
28.04.2018
27.04.2018