Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Zeugen gesucht: Zug in Wismar mit Graffiti besprüht
Mecklenburg Wismar

Wismar: Zug mit Graffiti besprüht - Zeugen gesucht

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:37 19.07.2021
Ein Zug wurde in Wismar beschmiert, die Polizei sucht nach Zeugen. (Symbolfoto)
Ein Zug wurde in Wismar beschmiert, die Polizei sucht nach Zeugen. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Wismar

Am vergangenen Wochenende sind mehrere Zugwaggons am Wismarer Bahnhof mit Graffiti besprüht worden. Wie die Polizeiinspektion Rostock mitteilt, hat eine Zugbegleiterin in den frühen Morgenstunden des Samstags die Schmiererei entdeckt.

Die noch unbekannten Täter brachten verschiedene Schriftzüge in den Farben gelb, silber und lila an. Die Schmierereien haben nach Angaben der Polizei eine Gesamtgröße von rund 54 Quadratmetern.

Ermittlungen wegen Sachbeschädigung aufgenommen

Gegen den, beziehungsweise die unbekannten Täter wird wegen Sachbeschädigung ermittelt. Über die DB AG wurde die Beseitigung der Schmierereien veranlasst. Die vermutliche Tatzeit liegt zwischen dem 16. Juli 2021 23:30 Uhr und dem 17. Juli 2021 03:55 Uhr.

Im Zusammenhang mit der Tat ist die Bundespolizei auf der Suche nach Zeugen. Diese können sich unter der Nummer 0381/2083-1111 oder -1112 melden. Darüber hinaus können jederzeit über die kostenfreie Hotline der Bundespolizei 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle Angaben gemacht werden.

Zweiter Vorfall innerhalb eines Monats

Der Zug war in der Nacht in der Abstellanlage des Wismarer Bahnhofes in der Nähe des Tanklagers geparkt. Schadenshöhe können derzeit keine Angaben gemacht werden. Vor einem Monat wurden in Wismar schon einmal Züge beschmiert, heißt es aus der Polizeiinspektion. Dort waren zwei Reisezugwagen besprüht worden.

Von OZ