Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Frauentag in Wismar: Hier können Sie mit Stripper und historischer Modenschau feiern
Mecklenburg Wismar

Wismarer Frauen feiern mit Stripper und historischer Modenschau

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
10:02 01.03.2020
Frauentagsparty in der Wismarer Markthalle Quelle: Hansekontor
Anzeige
Wismar

Seit Jahren ist die Markt- und Eventhalle Wismar für die meisten Frauen in der Umgebung der Frauentagstreffpunkt schlechthin. Auch in diesem Jahr wird am Hafen wieder groß gefeiert – natürlich mit Sekt, Prosecco und Musik. Los geht die Party am 7. März um 20 Uhr. Damit die Frauen nicht den ganzen Abend auf Männer verzichten müssen, ist das starke Geschlecht auch willkommen – allerdings erst ab 23 Uhr.

„Manchmal kommt eine Handvoll Männer, aber die meisten warten dann doch draußen und holen ihre Frauen nach der Party ab“, berichtet André Kuchenbecker vom Hansekontor, der die Veranstaltung organisiert. Aus Erfahrung weiß er: Frauen können oft besser feiern als Männer. „Sie lachen und schwoofen.“

Kulinarischer Frauentagsball in Dorf Mecklenburg

Und die Damen können sich am nächsten Sonnabend auch etwas anschauen: einen Mann, der seine Kleidung fallen lässt. Der Auftritt des Strippers ist Tradition bei der Frauentagsfeier in der Markthalle und sorgt für lautstarke Begeisterung bei den weiblichen Gästen. Karten für die Feier gibt es ab 15 Euro unter anderem bei der OSTSEE-ZEITUNG (Mecklenburger Straße 28, Telefon 03841 / 415 50).

Auch in Dorf Mecklenburg wird den Frauen und Mädchen einiges geboten. Am 7. März beginnt um 18 Uhr in der Gaststätte Mühlengrund (Karl-Marx-Straße 12) ein kulinarischer Frauentagsball mit einer Prise Humor, Überraschungsgästen, Oldiemusik und Büfett. Auch männliche Begleitung ist willkommen. Der Eintritt kostet 18 Euro.

Modenschau und Verkaufsausstellung

Einen Tag später, am 8. März, können sich im Kreisagrarmuseum (Rambower Weg 9a) ab 15 Uhr Frauen an eine Kaffeetafel setzen und von dort eine historische Modenschau verfolgen. Dazu gibt es selbst gebackenen Kuchen und einen Piccolo. Ebenfalls zu sehen ist eine kleine frühlingshafte Verkaufsausstellung der Gärtnerei Urban aus Triwalk und der Mühlenquilter vom Kulturverein Dorf Mecklenburg, die die Gäste so auf den Frühling einstimmen möchten. Der Eintritt kostet 7,50 Euro.

Für beide Veranstaltungen gibt es einen Kartenvorverkauf beziehungsweise die Möglichkeit der verbindlichen Anmeldung beim Kreisagrarmuseum (Telefon 03841 / 79 00 20, E-Mail: info@kreisagrarmuseum.de).

Lesen Sie auch:

Von Kerstin Schröder

Das Theater Liberi war mit seiner Musicalversion von „Die Schöne und das Biest“ zwei Tage lang im Wismarer Theater zu Gast. Wir haben Fotos von den schönsten Szenen inklusive einer regionalen Belle.

29.02.2020

In Wismar soll ein Zebra-Streifen die Sicherheit von Schulkindern erhöhen. Die Bürgerschaft hat eine Ampel abgelehnt. Beschlüsse gibt es zur alten Mensa und zu mobilen Geschwindigkeitsanzeigen.

29.02.2020

Die extreme Trockenheit der vergangenen zwei Jahre hat in den Wäldern deutliche Spuren hinterlassen. Im Questiner Wald, bei Hamberge und im Moidentiner Wald sollen Roteichen gepflanzt werden. Und zwar mit Hilfe der OZ-Leser.

01.03.2020