Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Wismar Wismarer Goethe-Schule beim Bundesfinale
Mecklenburg Wismar Wismarer Goethe-Schule beim Bundesfinale
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:27 04.05.2019
Leon Kruse, Hannes Till, Anton Naab, Colin Hintz, Kevin Käkenmeister, Devin Gruntzel, Kevin Voeks (v. l.) sowie Lehrer Detlef Thormann fahren nach Berlin.
Leon Kruse, Hannes Till, Anton Naab, Colin Hintz, Kevin Käkenmeister, Devin Gruntzel, Kevin Voeks (v. l.) sowie Lehrer Detlef Thormann fahren nach Berlin. Quelle: Heiko Hoffmann
Anzeige
Wismar

Sieben Jungs der Integrierten Gesamtschule (IGS) „Johann Wolfgang von Goethe“ aus Wismar fahren in der nächsten Woche nach Berlin zu „Jugend trainiert für Olympia und Paralympics“. In der Hauptstadt werden vom 7. bis 11. Mai die Finalspiele des Bundeswettbewerbs für Schulen in fast allen Sportarten ausgetragen.

Devin Gruntzel, Anton Naab, Colin Hintz, Leon Kruse, Kevin Käkenmeister, Kevin Voeks und Hannes Till - Jahrgang 2004 bis 2007 – vertreten die IGS. Die Goethe-Schule ist nun zum zweiten Mal in Folge für das Finale qualifiziert. Lehrer Detlef Thormann wird die Jungs begleiten. Er leitet die Tischtennis-Arbeitsgemeinschaft an der Schule. Immer freitags wird trainiert. Neben vielen guten Wünschen sind neue Sweatshirts der Provinzial-Versicherung im Reisegepäck. Detlef Thormann, der selbst aktiv für TTC Hanseat Wismar spielt, freut sich auf das Finale in Berlin. „Für die Jungs und unsere Schule ist schon das Erreichen des Bundesfinales ein riesiger Erfolg.“

In Berlin wollen sich die Wismarer als Außenseiter so teuer wie möglich verkaufen. Vier Jungen spielen ausschließlich Tischtennis an der Schule, drei Jungen sind inzwischen in Vereinen (Post, Hanseat) aktiv. Beim Bundesfinale sind Mannschaften mit weit mehr Erfahrung vertreten.

Die 16 Sieger der Bundesländer werden in Gruppen aufgeteilt. Maximal sechs Einzel und drei Doppel werden pro Partie gespielt. Wer zuerst fünf Partien gewonnen hat, ist Gewinner. Ein Match geht über drei Gewinnsätze. Über die Zwischenrunde geht es bis zum Finale.

Beim Landesfinale von „Jugend trainiert für Olympia“ in Rostock konnte sich die Goethe-Schule gegen starke Konkurrenz aus MV mit insgesamt vier Siegen durchsetzen.

Heiko Hoffmann